Waschmaschine und Trockner brennen - zwei Verletzte

München - Am Samstagnachmittag hat es in einem Abstellraum einer Münchner Wohnung gebrannt. Ein Trockner und eine Waschmaschine sind dabei in Flammen aufgegangen. Die Bewohner steckten in der Klemme.

Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Bewohner des Hauses in der Weltistraße nicht mehr zur Wohnungstüre hinaus. Das Ehepaar flüchtete daher auf den Balkon, von dem die Feuerwehr sie über eine Drehleiter retten konnte.

Am Boden angekommen versorgten sie der Rettungsdienst und ein Notarzt der Feuerwehr. Anschließend drang ein Trupp über den Treppenraum und ein weiterer über die Drehleiter in die Wohnung vor, um den Brand zu bekämpfen.

Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Die gesamte Wohnung wurde durch die starke Rauchentwicklung jedoch verrußt. Ein geringer Wasserschaden entstand durch den geplatzten Wasserschlauch der Waschmaschine. Der 68-jährige Mann erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Zur weiteren Behandlung wurde er in eine Klinik gebracht.

Seine 69-jährige Ehefrau zog sich eine leichtere Rauchgasvergiftung zu und wurde ebenfalls zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Nachbarin wurde von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt, konnte aber zu Hause bleiben. Der Sachschaden beträgt etwa 90.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare