Erst Baumesse - dann Bierbänke

Asia-Woche im Hofbräuhaus

+
I sing für di Gute Musi, Brot und Bier: Eine ganze Abteilung der chinesischen Firma Parkers Trade & Travel probiert nach der Baumesse den leckeren Schweinsbraten im Hofbräuhaus. Als Dessert gibt’s ein Ständchen der Bräuhaus Musiker. „Sauguad“, sagt Wang, der Chef.   Glauben wir zumindest.

München - Ni hao, München – Grüß Gott, liebe Gäste! Zur Baumesse strömen tausende Besucher aus Fernost nach Bayern. Abends lassen es die Gäste dann in urigen Münchner Kneipen krachen, zum Beispiel im Hofbräuhaus.

Ni hao, München – Grüß Gott, liebe Gäste! Zur Baumesse strömen tausende Besucher aus Fernost nach Bayern. Tagsüber knüpfen sie Geschäftskontakte auf der bauma2013 in Riem und schauen sich modernste Baumaschinen an. Danach ist dann natürlich auch ein bissl Gaudi erlaubt – dann geht’s zum Beispiel ab ins Hofbräuhaus.

So ist das auch bei Satoshi Hamano (40) aus Japan. Er ist Manager bei Hitachi Sumitomo und verkauft Kräne. „Ich liebe die Frauenkirche und bayerische Tracht“, sagt er. Und schlüpft für die tz in eine schicke Lederhosn, zieht sie einfach über seinen Nadelstreifenanzug mit weiß-blauer Krawatte. „Passt“, sagt Satoshi, der Schweinsbraten liebt: „Lecker! Kombinieren würde ich es aber lieber mit Reis.“

Asia-Woche im Hofbräuhaus! „Wegen der Baumesse ist viel los. Asiaten kommen gern in Gruppen und sitzen bei uns meist im Festsaal, vereinzelt auch in der Schwemme“, sagt Sprecherin Sabine Barthelmess. „Sie sind angenehme Gäste, lachen viel.“ Was lieben sie? „Weißwürste, Bratwürste und Sauerkraut werden oft bestellt. Dazu viel Bier. Die Asiaten probieren gerne voneinander.“

Was unsere Gäste alles in München erleben? Ein paar Beispiele:

Würziges Weißbier

Dunkles Weißbier hat diese Gruppe chinesischer Kaufleute bestellt – Daumen hoch, es schmeckt! „Sehr würzig, da kriegt man Lust auf Knödel“, urteilt die Gruppe. Nach der bauma geht’s für sie nicht ins Hotel, sondern ins Hofbräuhaus. „Weil es weltberühmt ist, wir wollten das Bier probieren.“ So schön es ist, nach zwei Mass ist Schluss: „Wir müssen ja morgen wieder arbeiten.“ Galt auch für tz-Reporter Andreas Thieme (rechts). Der bevorzugt eh Helles.

Bauma: Rundflug über die größte Messe der Welt

Bauma: Rundflug über die größte Messe der Welt

Hier baggert der Präsi

In China ist Frank Yong Fang (Foto) Präsident der FangYuan Slewing Ring Corporation. In München ist er staunender Besucher. „Die Baumesse ist sehr spannend, ich habe viele Kontakte geknüpft. Mir gefallen die starken Baumschinen.“ Aber nicht nur die – er mag auch die Lederhosn. Die hat tz-Fotograf Sigi Jantz organisiert, sie gehörte seinem Großvater. „Steht mir, oder?“, fragt Fang. Jawoll!

So groß ist die Fachmesse bauma

Ein Reifen, zweimal so groß wie ein Mensch – das gibt’s auf der internationalen Fachmesse bauma zu sehen. In Riem stehen die neuesten Baumaschinen, Baufahrzeuge und Geräte. Rund eine Millionen Besucher kommen aus der ganzen Welt nach München – 323 Aussteller allein aus China, nach Deutschland und Italien der größte Anbieter. Bis Sonntag läuft die Messe, Tickets kosten ab 15 Euro.

A. Thieme

Auch interessant

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern
Raubüberfall auf Internetcafé: Zufall führt Polizei zu Tätern

Kommentare