Polizeieinsatz beendet

Herrenloses Gepäckstück: S-Bahnen hielten nicht an Hackerbrücke

München - Wer am Mittwochmorgen an der Hackerbrücke in eine S-Bahn ein- oder aussteigen wollte, muss sich Alternativen überlegen: Wegen eines Polizeieinsatzes konnte dort kein Zug halten.

Update von 8.40 Uhr: Wie die Bahn mitteilt, ist der Polizeieinsatz beendet. Die S-Bahnen halten nun wieder an der Hackerbrücke. Es kommt immer noch zu Verzögerungen von etwa 10 Minuten.

Das war die Erstmeldung

Das teilt die Bahn auf ihrer Homepage mit. Betroffen sind alle S-Bahn-Linien von der S1 bis zur S8 auf der Stammstrecke zwischen München-Ost und Pasing.

Das ist die Meldung: „Aufgrund eines Polizeieinsatzes verkehren derzeit alle S-Bahnen auf der Stammstrecke ohne Halt an der Hackerbrücke.“ Sobald es neue Informationen gibt, erfahren Sie das natürlich hier.

Ursache für den Polizeieinsatz soll ein herrenloses Gepäckstück sein, das an der S-Bahn-Station gefunden worden ist, wie muenchen.tv berichtet. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.