Wegen München-Kritik: Zietlow ist "gekränkt"

Das Läster-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach

Köln/München - Spitzen gegen München, Bayern und Uli Hoeneß werden zum Runnig-Gag beim Dschungelcamp. Unser Bericht: "Was hat das Dschungelcamp gegen München?", hat jetzt aber Moderatorin Sonja Zietlow getroffen...

Erst mussten die Kandidaten in der Dschungel-Wiesn ekelhafte "bayerisch-australische" Spezialitäten hinunterwürgen, dann wurden Giftpfeile gegen Uli Hoeneß und den FC Bayern geschossen.

Was hat das RTL-Dschungelcamp gegen  München?, fragten wir. Die Antwort kam prompt - und zwar live aus 15.986 Kilometer Entfernung. "München ist die Stadt, für die seit 20 Jahren mein Herz schlägt", sagte Sonja Zietlow mit gespielter Ernsthaftigkeit. Dirk Bach setzte noch eins drauf:  "Frau Zietlow ist verletzt, beleidigt, gekränkt: Man unterstellt uns, wir hätten etwas gegen die Bayern. Das ist genau so albern, wie diese komischen Filzhüte, die sie tragen."

Zudem gebe es auch keinen Grund, etwas gegen die Bayern zu haben. "Sie haben uns doch so viel Schönes beschert", sagte Bach und erinnert an Giulia Siegel und Peter Bond...

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare