Wegen Schleifarbeiten

Scheidplatz-Moosach: Bus statt U-Bahn!

+
Ab Sonntag, 18. Oktober, fährt ab jeweils 22.30 Uhr zwischen Scheidplatz und Moosach ein Schienenersatzverkehr.

München - Nachtschwärmer aufgepasst: Ab Sonntag, 18. Oktober, fällt die U3 von Scheidplatz nach Moosach jeweils von 2.30 Uhr bis Betriebsschluss aus.

Auf der U-Bahnlinie U3 zwischen Scheidplatz und Moosach ist an fünf aufeinanderfolgenden Abenden ein Schienenersatzverkehr (SEV) erforderlich. Busse ersetzen die U3 auf diesem Abschnitt von Sonntag, 18. Oktober, bis einschließlich Donnerstag, 22. Oktober, jeweils zwischen 22.30 Uhr und Betriebsschluss. Grund für den Schienenersatzverkehr sind Schleifarbeiten auf dem Gleis, für die ein spezieller Zug eingesetzt wird.

Unbedingt mehr Reisezeit einplanen

Die letzten durchgehenden Züge während der Arbeiten fahren um 21.58 Uhr (Abfahrt Fürstenried West, Sendlinger Tor 22.14 Uhr) bzw. 22.26 Uhr (Abfahrt Moosach). Fahrgäste im betroffenen Abschnitt der U3 werden von der MVG gebeten, wegen der längeren Fahrzeit der Busse sowie möglicher Umsteigestrapazen generell mehr Reisezeit einzuplanen als üblich. Außerdem ist in den Ersatzbussen keine Fahrradbeförderung möglich, so die MVG.

Informationen zu den konkreten Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs bieten unter anderem Aushänge und Lautsprecheransagen. Oder das Internet: Den Bus-Fahrplan gibt's 

auf der Seite www.mvg.de

Achtung: Der letzte Bus ab Moosach (Abfahrt 0.54 Uhr) hat am Scheidplatz keinen U-Bahn-Anschluss. Bei Bedarf fährt der Bus weiter bis Karlsplatz (Stachus), wo diverse Umsteigemöglichkeiten zu den Nachtlinien bestehen. Folgende Haltestationen sind (in beide Richtungen) betroffen: Scheidplatz, Petuelring, Olympiazentrum, Oberwiesenfeld, Olympia-Einkaufszentrum, Moosacher St. Martins-Platz und Moosach.

mm/tz/js 

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.