Weihnachtsprämie

Weihnachten bei der tz: Lassen Sie sich beschenken

+
Empfehlen und gewinnen: Sichern Sie sich 2x2 Gutscheine für Schuhbecks teatro.

Bares Geld für Ihre Empfehlung: Für jeden neuen Abonnenten der gedruckten oder digitalen Ausgabe bekommen Sie jetzt 80 Euro geschenkt. Einfach neue Leser anwerben und schon wartet eine satte Weihnachtsprämie auf Sie.

Und so einfach bekommen Sie 80 Euro geschenkt:

  1. Werben Sie in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis für ein digitales Abo der gedruckten oder digitalen Ausgabe der tz.
  2. Gehen Sie sicher, dass der neue Abonnent nicht innerhalb der letzten sechs Monate bereits Abonnent der ausgewählten Zeitung war.
  3. Tragen Sie den neuen Abonnenten in das Formular ein.
  4. Freuen Sie sich über die Prämienzahlung von 80 Euro. Sie erfolgt nach Eingang des ersten Bezugsgeldes des neuen Abonnenten.

Gutscheine für Schuhbecks teatro gewinnen

Unter allen Bestellungen werden 2x2 Gutscheine für Schuhbecks teatro verlost. Das neue Showprogramm „Sweet Dreams” in Schubecks teatro ist ein Spaziergang durch eine Welt der Träume, der Inspiration und unwiderstehlicher Versuchungen. Kommen Sie mit in ein von Kerzenlicht erfülltes Wunderland und bestaunen Sie die Virtuosität des einmaligen Varietés: Einem Universum des Lachens, des Staunens und des Hochgenusses. Erleben Sie ein einzigartiges Gesamtkunstwerk. Ein tolles 4-Gänge-Menü - alternativ auch vegetarisch - und ein umfangreiches Getränke-Arrangement sind inklusive.  

Holen Sie sich hier Ihre Weihnachtsprämie.

Auch interessant

Meistgelesen

Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Bettler-Alarm in der U-Bahn - MVG warnt vor der Musik-Masche
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Schulbus aus München kommt Polizisten komisch vor: Nach der Kontrolle sind sie schockiert
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.