Weil ganz München entrümpelt

Fast alle Wertstoffhöfe dicht

+
Schlangestehen am Wertstoffhof: Am Wochenende war der Ansturm riesig.

München - Sonnenschein und Brückentag. Diese Kombination hat am Wochenende Chaos auf den Wertstoffhöfen verursacht. Das Schlamassel begann bereits am Freitag.

Viele Münchner nutzten die freie Zeit und das schöne Wetter, um im Haus und im Garten richtig aufzuräumen. Da kam einiges an Gartenabfällen und Sperrmüll zusammen. Das Resultat: Schon am Freitag standen vollgepackte Autos vor fast allen Wertstoffhöfen im Stadtgebiet Schlange. Wer etwas anliefern wollte, musste lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Und die Abfallwirtschaftsbetriebe (AWM) kamen mit dem Leeren der Container nicht hinterher. „Wir haben uns auf die Container mit Gartenabfällen, Holz und Sperrmüll konzentriert und die zuerst ausgetauscht. Aber irgendwann war es für die Fahrer nicht mehr zu schaffen“, sagt Sprecherin Helga Seitz.

Am Samstag kam’s noch dicker. Der Wertstoffhof in der Bayerwaldstraße konnte gar nicht erst öffnen, so viele Abfälle vom Vortag stapelten sich noch. An den meisten anderen Standorten war zwischen zwölf und 14 Uhr Schluss. Nichts ging mehr. Lediglich die Wertstoffhöfe in der Lerchenstraße und der Wilhelm-Wagenfeld-Straße hatten bis abends geöffnet. Allerdings nahmen auch sie schon mittags kein Grüngut mehr an.

„Normalerweise haben wir pro Hof im Schnitt 700 bis 800 Anlieferungen pro Tag. Am Samstag waren es schon vormittags 1200“, sagt Seitz. Gerade im Herbst und Frühling, wenn im Garten gewerkelt wird, kommt es zu Engpässen. Die AWM rechnen auch am kommenden Wochenende mit großem Ansturm und eventuellen Schließungen. Danach wird langsam der Normalzustand zurückkehren. „Wir hoffen, das Problem langfristig durch den Bau von neuen, größeren Höfen lösen zu können“, so Seitz.

So vermeiden Sie Müll-Stress:

Wer Wartezeiten am Wertstoffhof vermeiden will, sollte seine Abfälle nicht am Wochenende oder werktags zwischen 16 und 18 Uhr vorbeibringen. Dann ist der Ansturm am größten. Zwischen 20. Oktober und 17. November ist der eigentlich geschlossene Wertstoffhof in der Savitsstraße jeden Samstag geöffnet. Es kann aber nur Grüngut angeliefert werden. Auf der Webseite www.awm-muenchen.de und unter der Nummer 089/233 96 200 gibt’s Infos darüber, welche Wertstoffhöfe geöffnet haben. Dann gleich nach dem Schauen losfahren – nicht, dass alles dicht ist, wenn sie ankommen.

B. Winterer

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare