Wendemanöver missglückt: Tram kracht in BMW

München - Ein Autofahrer hat beim Wenden in der Leonrodstraße eine Tram übersehen. Der Tramfahrer konnte nicht mehr bremsen und rammte den BMW.

Zur Mittagszeit um kurz vor 12 Uhr war ein 49-jähriger Münchner mit seinem BMW auf der Leonrodstraße stadteinwärts unterwegs. Bei einem unvermittelten Wendemanöver übersah er die, sich von hinten nähernde, Trambahn. Der Straßenbahnfahrer leitete eine Vollbremsung ein, konnte aber seinen Zug nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen. Die Tram krachte in die Fahrerseite des BMW. Dabei wurde der Münchner in seinem total zerstörten Fahrzeug eingeschlossen.

Die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeuges befreite den Mann mit einem hydraulischen Rettungsspreitzer. Der 49-Jährige hatte Glück: Er blieb unverletzt.

Auch interessant

Kommentare