"Wenn du schreist, bringe ich dich um!"

Untergiesing - Es waren die schlimmsten Minuten in ihrem Leben: Eine 22-Jährige will abends gerade ihre Haustür aufsperren, als sie ein Unbekannter von hinten angeht.

Am Mittwochmorgen ist die 22-jährige Münchnerin gegen 0.30 Uhr auf dem Nachhauseweg. Sie geht dabei vom U-Bahnhof Candidplatz zur Schönstraße. Draußen ist es kalt, sie will schnell in ihre Wohnung. Sie kramt ihre Haustürschllüssel aus ihrer Tasche hervor und will aufsperren.  Plötzlich überfällt sie ein unbekannter Mann von hinten. Der Unbekannte hält ihr den Mund zu, drängt die junge Frau ins Treppenhaus. Er droht ihr: „Wenn du schreist, bringe ich dich um!“  Er greift ihr über der Kleidung in den Schritt.

Die 22-Jährige wehrt sich mit ihrer ganzen Kraft und kann sich aus seinem  Griff herauswinden. Sie schreit um Hilfe. Endlich öffnen Nachbarn ihre Wohnungstüren und schauen nach, was im Treppenhaus los ist.  Der Täter flüchtet unerkannt, im Treppenhaus brennt kein Licht.  Die 22-Jährige wurde körperlich nicht verletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Die Polizei bittet um Mithilfe und veröffentlichte eine Täterbeschreibung: Der Täter ist demnach  ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 170 – 175 cm groß,  schlank, hat dunkelblonde Haare, vermutlich einen Stiftenkopf und spricht Hochdeutsch.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare