Kreislaufkollaps am Steuer: Münchner stirbt

München - Als er in die Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Westendstraße fuhr, erlitt ein Mann am Steuer seines Mercedes einen Kreislaufkollaps. Er starb im Krankenhaus.

Das Unglück ereignete sich am Dienstag gegen 14.55 Uhr. Durch den Kreislaufkollaps verlor der 79-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr ungebremst gegen eine Mauer. Eine zufällig anwesende Krankenschwester leistete gemeinsam mit einem Bauarbeiter sofort Erste Hilfe. Sie konnten den älteren Herren aus dem Auto retten und ihn versorgen.

Im weiterem Verlauf verschlechterte sich sein Zustand so dramatisch, dass die Feuerwehr den Mann wiederbeleben musste. Unter laufender Reanimation wurde der 79-Jährige in ein Münchner Krankenhaus gefahren. Zwar konnte er noch wiederbelebt werden; er starb jedoch weniger später im Krankenhaus.

Rubriklistenbild: © Polizei München

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion