Experte legt sich fest

Erst brutale Hitze, dann krachende Unwetter? Wetter-Karten für München zeigen extreme Tage

Heiß, heißer, am heißesten: Das Wetter in München und Deutschland bringt dieser Tage die ganz große Hitze. Doch wie zeigen sich die kommenden Tage? Sicher ist: Die Unwetter-Gefahr steigt an.

München - Temperaturen über 30 Grad, Sonne ohne Ende. Das Wetter in München und Deutschland bringt uns seit einigen Tagen den Hochsommer. Metereologe Dominik Jung von wetter.net bezeichnete die aktuelle Hitzewelle als „ungewöhnlich“, sei man doch momentan noch im kalendarischen Frühling. Solche Temperaturen seien eigentlich erst zu den Hundstagen zu erwarten, die erst Ende Juli bis Anfang August kommen. Doch weit gefehlt, heuer zieht bereits der Juni voll auf. Doch die große Hitze könnte ein, zumindest vorerst, jähes Ende haben.

Wetter: Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff - Heftige Unwetter in München?

Wie The Weather Channel Deutschland berichtet, steigt die Unwetter-Gefahr in Deutschland rapide an. Bereits am Freitag ziehen von Frankreich teils heftige Gewitter ins Land, die dann besonders im Westen für Unwetter sorgen können. Am Samstag und besonders am Sonntag ziehen die Gewitterzellen dann in den Osten des Landes, dann könnte es auch in München nass werden. Besonders in der Nacht auf Montag, 21. Juni, könnte es in der Landeshauptstadt sehr nass und ungemütlich werden. Es sei jedoch schwer, zum jetzigen Zeitpunkt exakt vorherzusagen, wann es wo krachen könnte.

Wetter: Erst heftige Hitze, dann krachende Unwetter? Karten melden wenig Abkühlung

Die Unwetter-Front bringt dann eine kurzzeitige Abkühlung, die Temperaturen pendeln sich in München dann auf etwa 25 Grad ein. Doch schon Ende kommender Woche zeigen die Wetter-Karten die Rückkehr der Hitze an. Bereits für den kommenden Donnerstag, 24. Juni, sind Temperaturen von 30 Grad und mehr für Oberbayern wieder auf dem Radar.

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/Plusphoto/dpa/IMAGO

Auch interessant

Kommentare