1. tz
  2. München
  3. Stadt

Jetzt kommt die große Hitze: Extreme Temperaturen erwartet - auch in München wird es heiß

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Der DWD hat für München eine amtliche Hitzewarnung herausgegeben.
In München wird es in den kommenden Tagen sehr warm. © IMAGO / Heinz Gebhardt

Eine Hitzewelle sorgt im Süden Europas für unzählige Brände und Hitze-Rekorde. Jetzt schwappt das heiße Wetter nach Deutschland, auch in München steigen die Temperaturen.

München - Schon seit geraumer Zeit scheint in München beinahe durchgehend die Sonne. Auch die Temperaturen haben sich der Jahreszeit angepasst. In den kommenden Tagen bleibt es bei dem sommerlichen Wetter, nur die Hitze nimmt zu. In ganz Deutschland wird in dieser Woche mit teils extrem hohen Temperaturen gerechnet, besonders in Teilen NRW‘s könnte das Thermometer die 40 Grad knacken. Auch in Bayern soll es ungewöhnlich heiß werden, in München selbst sollen sich die Temperaturen im einigermaßen moderaten Bereich halten.

Wetter: Hitzewelle kommt nach Deutschland - auch in München wird es warm

Wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net vorhersagt, erreicht in den kommenden Tagen die „Mega-Hitze“, die aktuell für teils verheerende Brände in Südeuropa sorgt, Deutschland. Aktuell leiden besonders Spanien, Portugal und Italien unter extremen Temperaturen. Etliche Waldbrände halten Einsatzkräfte in Atem, hektarweise Land fallen den Flammen zum Opfer. Durch den wenigen Niederschlag sind die Landschaften beinahe überall ausgedörrt, was wie ein Brandbeschleuniger wirkt. Auch in England wurde zum ersten mal in der Geschichte auf Grund hoher Temperaturen (an die 40 Grad an der Nordküste) „Alarmstufe rot“ ausgerufen.

Das Klima verändert sich dramatisch. Überall auf der Welt kommt es zu Extrem-Ereignissen. Eine Wetter-Expertin erklärt im Gespräch mit unserer Redaktion, was der Klimawandel für München bedeutet.

Wetter: 40 Grad in Deutschland? Hitzewelle schwappt ins Land

Bisher war Deutschland, mit Ausnahme von einem anhaltenden Dürre-Problem, von extremen Wetter-Ereignissen in diesem Sommer verschont geblieben. Doch jetzt schwappt die Hitze ins Land, in Teilen Nordrhein Westfalens schließen Meteorologen die 40 Grad-Marke nicht aus. Auch im Breisgau dürfte es mit am heißesten in der Republik werden. In München und der Region sollen laut dem Wetter-Portal wetteronline am Mittwoch die höchsten Temperaturen registriert werden. Knapp 35 Grad sollen in der Landeshauptstadt möglich sein. Auch nachts wird es dann mit knapp 20 Grad deutlich wärmer als zuletzt.

Erst gegen kommenden Donnerstag sollen die Temperaturen dann in wieder erträglichere Sphären fallen. Besonders ältere und vulnerable Gruppen sollten in den kommenden Tagen jedoch auf genügend Wasserzufuhr achten und die heißen Stunden am Tage im Freien meiden.

Auch interessant

Kommentare