„Eher durchwachsen“

Nach Traum-Tagen: Wetter-Vorhersage für München dürfte viele enttäuschen - es könnte noch dicker kommen

Junge Leute genießen vor dem Friedensengel den Sonnenuntergang am Horizont. Eine Frau läuft mit ihrem Schirm im Regen an der Leuchtreklame entlang.
+
Auf Tage mit lauen Sommerabenden folgt in München schon am Sonntag wieder eine Gewitterfront (Archivbild).

Das Wetter in München zeigt sich derzeit hochsommerlich. Die Schönwetter-Phase bleibt auch ein paar Tage erhalten. Doch dann folgt ein markanter Temperatur-Sturz. Und das Ende des Hochsommers?

München - Die Sonne scheint, die Temperaturen pendeln sich bei etwa 25 Grad ein. In München hat sich der Sommer dieser Tage breit gemacht. Diesmal hat die schöne Witterung auch keine Schönheitsfehler, wie etwa die Hitzewelle im Juni, bei der Temperaturen von weit über 30 Grad auf der Tagesordnung standen. Bis einschließlich Sonntag, 25. Juli, bleibt es in München auch schön, ehe es dann zu neuen Unwettern kommen kann. Der Blick in die neue Woche verheißt ebenfalls nichts Gutes.

Wetter in München: Die ganze Woche Hitze? Prognose dürfte viele schwer enttäuschen

Am Donnerstag, 22. Juli, bleibt das Wetter den ganzen Tag über schön, selbige Szenerie zeigt sich auch am Freitag und Samstag, die Temperaturen klettern jeweils von Tag zu Tag ein wenig nach oben. Vorläufiger Höhepunkt der Wärme wird dann am Samstag, 24. Juli, bei Werten um die 29 Grad erreicht. Dazu scheint den ganzen Tag die Sonne, in der Nacht sinken die Werte auf milde 17 Grad. Von tropischen Nächten, von denen bei Temperaturen ab 20 Grad im Minimum die Rede ist, ist also nichts in Sicht - erholsamen Nächten steht also nichts im Weg.

Wetter: Nach Hitze-Phase - Ende des Sommer-Wetters schon in Sicht?

Dann, am Sonntag, den 25. Juli, ist es erst einmal vorbei mit dem makellosen Sommer-Wetter. Wie wetteronline berichtet, machen sich im Laufe des Tages Gewitter breit, besonders am Abend kann es dann in München krachen. Die Unwetter läuten dann auch eine weitaus kühlere Phase ein, die in der kommenden Woche bevorsteht. Der Tiefpunkt ist - Stand jetzt - der kommende Dienstag, 27. Juli. Das Thermometer soll dann lediglich 19 Grad in der Spitze anzeigen - das ganze bei Dauerregen. Doch war es das dann schon mit dem Hochsommer? Wie Wetter-Experte Dominik Jung erklärt, ist ein neues Hoch mit stabilem Sommer-Wetter erst einmal nicht in Sicht: „Ein neues beständiges Sommerhoch ist bis Monatsende nicht in Sicht. Fast überall zeigen die Wettermodelle bis Anfang August Regenschauer, daneben auch Sonnenschein. Insgesamt ist es aber eher durchwachsen.“ 

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter

Auch interessant

Kommentare