Das darf ja wohl nicht wahr sein

Nach der Hitze: Jetzt kommt der Frost zurück

+
Zwar scheint die Sonne am Wochenende - aber es wird kalt, vor allem morgens sind die Temperaturen nur mehr einstellig.

München - Schönster Sonnenschein in München. Doch Vorsicht, zum Wochenende hin wird es deutlich kühler. In den Nächten kann es möglicherweise Frost geben. Die gute Nachricht: Es bleibt trocken.

Mittwochs ist es noch mild, klar und sonnig. Zu verdanken haben wir das einem Hochdruckgebiet im Nordwesten von Irland, sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD), das sich gegen ein Tief aus Südosteuropa durchsetzt - zumindest noch. Das Tief rollt weiter auf uns zu.

Donnerstag (Fronleichnam)

Von Norden her wird es dann morgen immer bewölkter, erst in Franken, dann kommen die Wolken auch nach München. Die gute Nachricht: Laut DWD bleibt es trotzdem noch mild mit einer Höchsttemperatur von 23 Grad in München. Fronleichnam ist also gerettet. Nur am Alpenrand kann es regnen.

So wird das Wetter in ihrer Region.

Freitag

Wer aus dem Freitag einen Brückentag gemacht hat, hat vom Wetter her weniger Glück - und sollte sich warm anziehen und einen Regenschirm nicht vergessen, vormittags regnet's in München, nachmittags in Südbayern. Und es wird kälter, um die 16 Grad laut DWD. Schade vor allem für die beginnende Waldfestsaison am Tegernsee. Am Freitag startet in Kreuth das erste Waldfest dieses Sommers - und das wohl bei Regen. Denn die Regenwahrscheinlichkeit ist am Alpenrand wesentlich höher, als in München. Aber wer weiß, vielleicht kommt ja doch noch die Sonne raus. Ganz ausgeschlossen ist das laut DWD auch nicht.

Samstag und Sonntag

Samstag und Sonntagmorgen wird es kalt in München, sehr kalt, weiß Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Betreiber des Wetterportals wetter.net: “Dann kann es Samstag- und Sonntagfrüh sogar für einstellige Tiefstwerte reichen, ganz lokal ist sogar noch einmal Bodenfrost möglich. Und das genau zum kalendarischen Sommeranfang am kommenden Samstag um 12.51 Uhr. Das wird ein echter Kaltstart in den kalendarischen Sommer 2014.”

Dafür kommt die Sonne wieder raus und die Luft erwärmt sich tagsüber bei klarem Himmel auf 22 Grad in München, sagt der DWD. Public Viewing im Münchner Biergarten ist beim zweiten WM-Spiel der Deutschen gegen Ghana am Samstag also durchaus eine gute Idee. Nur für den Abend sollte man wirklich einen sehr dicken Pullover einpacken.

Und der Trend hält an, sagt Meteorologe Jung voraus. Nur vereinzelt gibt es mal einen kurzen Schauer. Das vielfach trockene Wetter wird in den kommenden sieben Tagen auch erst einmal andauern. Große Niederschlagsmengen sind nicht in Sicht.

Und hier noch der Trend für den Siebenschläfertag:

Normalerweise ist von Bauernregeln nicht viel zu halten, doch diese Regel bezüglich des Wetters nach dem Siebenschläferzeitraum habe tatsächlich eine nachweisbare Eintreffwahrscheinlichkeit, sagt Wetterfrosch Jung. Man müsse sich allerdings das Wetter im Zeitraum Ende Juni/Anfang Juli anschauen und eben nicht nur an diesem einen Siebenschläfertag.

Der erste Trend deutet für den Zeitraum des Siebenschläfers kein beständiges Hochdruckwetter an. Einige warme bis heiße Tage werden rasch wieder von einzelnen kühlen Tagen mit Schauern unterbrochen. Daher deutet vieles auf einen wechselhaftes Sommerverlauf hin, was wiederum typisch für einen mitteleuropäischen Sommer wäre. Viele von uns vergessen das gerne.

Klaus-Maria Mehr

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare