Zum Sommer-Start

Grusel-Wetter jetzt vorbei? Vorhersage für München nimmt 180-Grad-Wende - die ganze Woche lang

Das Wetter in München erinnerte in den vergangenen Wochen mehr an Herbst als an Frühling. Doch das ändert sich jetzt.

Wetter in München: Traumhafte Vorhersage - eine Woche Dauer-Sonne

Update vom 31. Mai, 9.17 Uhr: Die Sonne strahlt über München. Ein Bild, was lange Zeit selten war. Doch die Prognosen für einen Wetter-Wechsel konkretisieren sich. München erwartet eine Woche Dauer-Sonne! Wie das Wetter-Portal wetteronline vorhersagt, strahlt die Sonne bis einschließlich Sonntag, 6. Juni, täglich vom Himmel. Dabei steigen die Temperaturen kontinuierlich an. In der Spitze werden in der Stadt bis zu 26 Grad erreicht, nachts kühlt es auf knapp 10 Grad ab. Die Vorhersagen zeigen dabei keinerlei Anzeichen für Gewitter oder Schauer. Aktuell ist nicht mal ein Wölkchen gekennzeichnet.

Erstmeldung vom 31. Mai 2021

München - Der Frühling in diesem Jahr hat seinen Namen nicht verdient. Das werden sich zumindest viele Menschen in den vergangenen Wochen gedacht haben. Tagelanger Regen und für die Jahreszeit kühle Temperaturen prägten das Bild in der Isar-Metropole. Für viele besonders schmerzhaft: Der lang-ersehnte Biergarten-Besuch ist zwar wieder möglich, musste in den ersten Tagen nach Wiedereröffnung jedoch mit dicker Jacke genossen werden. Was für viele ein Jammer war, ist für die Natur jedoch ein Segen. Die kühlen Temperaturen und der anhaltende Regen brachten der Natur den wichtigen Regen, der die Dürre der vergangenen Jahre zumindest ein Stück weit lindern konnte. Die Prognose verspricht jetzt jedoch ein Ende der Regenzeit. Die Sonne übernimmt das Kommando.

Wetter in München: Eindrückliche Bilder - Regen bringt große Erholung für Natur

Bereits der April brachte in München wenig frühlingshafte Tage, doch besonders der „Wonnemonat Mai“ war sehr nass. Wie das Helmholtz-Institut für Umweltforschung in ihren Berechnungen zeigt, war das nasskalte Wetter für die Natur ein Geschenk. Die Trockenheit, die in vielen Teilen Deutschlands und Bayern purer Stress für Flora und Fauna darstellte, konnte durch die Witterung in den letzten Wochen gelindert werden. Lediglich in den tiefen Bodenschichten verzeichnet Deutschlands noch teilweise „rote Flecken“, was für Trockenheit spricht. Insgesamt ist das Bild, besonders in Bayern und München, jedoch wieder entspannt.

Der Regen der vergangenen Wochen konnte die Dürre in Deutschland lindern.

Kommt die große Hitze? München erwartet sommerliches Wetter

Doch wie geht es in den nächsten Tagen weiter? Wie es scheint, meint es Petrus - zumindest für ein paar Tage - gut. Wie das Wetter-Portal wetteronline vorhersagt, scheint in München bis einschließlich Mittwoch, 2. Juni, die Sonne. Dabei steigen die Temperaturen von Tag zu Tag kontinuierlich an. Am Montag ist es dabei noch recht frisch, in der Spitze gibt es 16 Grad. Schon am Dienstag klettern die Werte dann auf 21 Grad, um am Mittwoch mit 24 Grad dann ihren vorläufigen Höhepunkt zu erreichen. Am Donnerstag, 3. Juni, sind einzelne Schauer dann wieder möglich. Insgesamt sprechen die Prognosen jedoch nicht für einen erneuten Temperatur-Sturz, die Werte scheinen sich bei um die 20 Grad aufwärts zu stabilisieren.

Rubriklistenbild: © Heiko Becker/imago-images

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare