Nach Unwetter-Phase

Wetter-Karten eindeutig: Hitzewelle macht sich bereit - München hat nur einen „Schönheitsfehler“

Eine Hitzewelle macht sich für die kommenden Tage bereit.
+
Eine Hitzewelle macht sich für die kommenden Tage bereit.

Das Wetter in München kannte in den vergangenen Tagen keine Ruhe. Schwüle, Unwetter-Warnungen und Gewitter prägten das Bild. Doch das ändert sich jetzt.

München - Der Deutsche Wetterdienst hatte in den vergangenen Tagen alle Hände voll zu tun. Permanent wurden neue Unwetter-Warnungen vermeldet, die sich auf weite Teile Deutschlands und besonders Bayern bezogen. Auch in München sorgten lokale Starkregen für Turbulenzen, trotz milder Temperaturen wollte sich deshalb noch kein richtiges Sommer-Feeling breit machen. Für das Wochenende und die kommenden Tage ändert sich die Wetter-Lage jedoch. Eine Hitzewelle macht sich bereit.

Wetter in München: Hitzewelle macht sich bereit - Temperaturen steigen rasant an

Wie das Wetter-Portal wetteronline meldet, steigen die Temperaturen in München von Tag zu Tag. Am Wochenende pendeln sich die Werte auf 24 Grad in der Spitze ein, wobei besonders am Sonntag den ganzen Tag die Sonne scheinen soll. Dann, zu Beginn der neuen Woche, ab Montag, den 14. Juni, klettern die Werte dann auf gar 25 Grad. Den Höhepunkt der sommerlichen Phase bringt dann - Stand jetzt - der Mittwoch. Bei Werten von 30 Grad kann dann erstmals von einem Hitzetag gesprochen werden. Dazu zeigt sich den Prognosen nach der Himmel wolkenfrei.

Erst in der zweiten Wochenhälfte, ab Donnerstag, den 17. Juni, zeigt das Wetter-Portal erste „Schönheitsfehler“, die ersten Regen-Signale werden angezeigt. Auch die Temperaturen sollen dann wieder leicht zurückgehen. Ein Kälteeinbruch ist derzeit jedoch nicht zu sehen.

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Kommentare