Aktuelle Prognosen

Wetter-Experte über heftiges Ereignis: „Kann uns jederzeit treffen“ - Warnung für Deutschland-Spiel?

Wetter-Experte Dominik Jung will Tornados in Deutschland nicht ausschließen. Zum Deutschland-Spiel bei der EM 2021 könnte erneut eine Unwetter-Warnung gelten.

Update vom 28. Juni, 9.27 Uhr: „So ein Tornado wie in Tschechien kann jederzeit auch uns in Deutschland treffen“, erklärt Dominik Jung. Im Zuge des Wetter-Ereignisses nahe der Grenze zu Österreich waren mehrere Menschen ums Leben gekommen. Der Experte von qmet.de prognostiziert der Bundesrepublik jetzt erneut eine ereignisreiche Phase - im Fokus steht dabei der Dienstag.

Jung: „Dann ist besonders der Süden dran. Dort kann es in Sachen Sturzfluten durch Starkregen noch heftiger als in der vergangenen Woche ablaufen.“ Begleiterscheinungen könnten laut des Experten Hagel und Sturmböen sein. Bis Mittwochmorgen prognostiziert er das „volle Unwetterprogramm“.

München-Wetter: Zunächst weiter sommerlich, aber Deutschland-Spiel könnte ins Wasser fallen

Ursprungsmeldung:

München - Am letzten Juni-Wochenende ein freies Plätzchen an der innerstädtischen Isar zu finden, war gar nicht so leicht. Gefühlt ganz München hatte bei sommerlichen Temperaturen Badehose und Grill ausgepackt. Und auch der Start in die neue Woche wird ein Fest für Sonnenanbeter.

Für den Montag (28. Juni) prognostiziert das Portal wetteronline.de Temperaturen von bis zu 28 Grad - und keine Wolke am Himmel. Tags darauf geht es zunächst nahtlos so weiter, bis am späten Nachmittag die Gewittergefahr plötzlich wieder steigen soll. Ausgerechnet dann, wenn Deutschland bei der Fußball-EM im Achtelfinale auf England trifft (18 Uhr).

Bereits der letzte Auftritt der Löw-Elf war ins Wasser gefallen. Während des Spiels gegen Ungarn (2:2) galt eine amtliche Unwetter-Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor „starkem Gewitter“. Gut möglich, dass eine solche zur Achtelfinalpartie wieder ausgegeben wird. Zuschauer in den Münchner Biergärten sollten den Regenponcho auf jeden Fall griffbereit haben.

Heftiger Temperatursturz in München bahnt sich an - Aktuelle Prognose

Zur Wochenmitte bahnt sich in der Landeshauptstadt dann ein heftiger Temperatursturz an. Mittwoch und Donnerstag dürften sich laut wetteronline-Prognose recht mau gestalten. Lediglich 17 Grad werden vorhergesagt, dazu soll es immer wieder regnen. Immerhin: Der Freitag sieht laut Ausblick schon wieder etwas freundlicher aus. Und spätestens am Samstag soll der Sommer mit Temperaturen von bis zu 26 Grad wieder nach München zurückkehren.

Rubriklistenbild: © Matthias Balk/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare