Vorhersage eindeutig

Wetter-Karten für München lassen einem beinahe die Augen reiben - doch das nächste Übel bahnt sich bereits an

Ein Sommertag am Starnberger See im Süden Münchens.
+
Ein Sommertag am Starnberger See im Süden Münchens (Archivbild).

Der Sommer ist wieder da. In München steigen die Temperaturen immer weiter an, dazu gibt es Sonne-satt. Doch Achtung: Die nächsten Unwetter stehen schon in den Startlöchern.

München - In den vergangenen Wochen wollte sich stabiles Sommer-Wetter einfach nicht breit machen. Viele dürften den Sommer bisher gar als einen absoluten Reinfall empfunden haben. Doch rein statistisch betrachtet entspricht das nur bedingt der Wahrheit. Wie Dominik Jung, Diplom-Meteorologe bei wetter.net erklärt, war der Juni in Deutschland der drittwärmste seit 1881, auch der Juli war mit 1.5 Grad wärmer als der langjährige Durchschnitt. Und trotzdem: Die ständigen Gewitter, lang anhaltender Regen und selten stabiler Sonnenschein erklären den Eindruck, den der diesjährige Sommer bei vielen Menschen bisher wohl hinterlassen hat. Doch es gibt Hoffnung: Die aktuellen Wetter-Karten versprechen Besserung - wenn auch schon erste Unwetter wieder einmal das Bild trüben könnten.

Wetter in München: Traumhafte Karten - doch Unwetter machen sich bereits bereit

Doch Schritt für Schritt. Zunächst hält der Sommer ganz ohne Makel Einzug in München. Wie das Wetter-Portal wetteronline vorhersagt, zeigt sich der Mittwoch, 11. August, bei Dauer-Sonnenschein und angenehmen 24 Grad. Nachts sinkt das Thermometer dann auf 15 Grad. Am Donnerstag wiederholt sich das Szenario dann, lediglich die Temperatur klettert weiter nach oben, sie soll dann bis auf 27 Grad in der Spitze kommen. Doch dann könnte die „weiße Weste“ der aktuellen Wetter-Periode ihre ersten Flecken bekommen.

Wetter: Bade- und Grillwetter - doch Vorhersagen haben bitteren Beigeschmack

Wie wetteronline weiter prognostiziert, zeigt sich der Freitag bis zum Nachmittag bei Sonnenschein und 28 Grad noch sehr sommerlich. Dann, gegen Abend, formieren sich nach aktuellem Stand der Dinge Unwetter. Diese können dann starken Wind und kurzzeitigen, aber heftigen Niederschlag mit sich bringen. Aktuelle Wetter-Karten sehen das nasse Intermezzo als kurzweilig an, schon in der Nacht wird das Wetter wieder stabil - die Temperaturen bleiben dabei insgesamt bei sommerlichen 18 Grad. Auch am Samstag, 14. August, wird das Gewitter-Risiko als hoch berechnet. Unklar ist bisher nur, ob es bereits am Nachmittag, oder erst am Abend zu Niederschlägen kommt.

Unser München-Newsletter informiert Sie über alle News aus der Isar-Metropole – immer aktuell und komplett kostenlos.

Auch interessant

Kommentare