Fünf Tipps gegen mieses Wetter

Nass, kalt, bewölkt: So wird's nix mit Frühling

+
So düstere Wolken... dieses Bild entstand Montagmittag am Friedensengel.

München - Das Thermometer im einstelligen Bereich, dazu Regen: Was ist denn das für ein Frühling? Die Meteorologen sagen: Diese Woche wird richtig greislig.

Vor allem für den Freitag sieht die Prognose düster aus: höchstens sieben Grad, möglicherweise sogar ein bissl Schneeregen! Ja, ist denn schon Herbst?

Marco Manittavom Deutschen Wetterdienst sagt: „Über Mitteleuropa hat sich ein Tiefdruckgebiet mit viel kaltem Wetter aus Skandinavien festgesetzt.“ Und dort wird es wohl auch die ganze Woche bleiben – mehrere Hochdruckgebiete über dem Atlantik, Osteuropa und Skandinavien hindern es am Abziehen. „Das Tiefdruckgebiet wird richtig in die Zange genommen“, sagt Manitta.

Hier geht's zur aktuellen Wettervorhersage!

Deshalb geht’s wettertechnisch die nächsten Tage bergab, richtig ekelhaft soll es am Freitag werden. „Das wird der Tiefpunkt der gesamten Woche“, erklärt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Und das mittendrin in den Pfingstferien …

Immerhin: Am Samstag und Sonntag soll es wieder aufwärts gehen. Jung: „Tagsüber bleibt es trocken, abends könnte es aber zu leichtem Regen kommen.“ Public-Viewing- und Springsteen-Fans sollten deshalb neben den Tickets auch an die Regenjacke denken.

Ansonsten gilt: Regenschirm raus und auf bessere Zeiten hoffen. Oder das Beste aus den kalten Tagen machen. Mit den fünf tz-Tipps gegen mieses Wetter macht hoffentlich auch eine herbstliche Frühlingswoche ein bisserl Spaß:

Heißer Drink für kalte Tage

Der Cocktail, der einheizt: „Hot Toddy“ von Barkeeper Yasar Karoglu (Tabacco). 5 cl Whisky, 3 cl Zitronen– und 2 cl Orangensaft in ein Glas. 4 TL Puderzucker in einem Topf erwärmen, Flüssigkeit dazugegeben. Eine Scheibe Blutorange dazu, fertig ist der heiße Drink!

Der Spion, der richtig einheizt

Der neue Bond – ein Muss nicht nur für Fans! Skyfall gibt es jetzt auf DVD – und Regisseur Sam Mendes schafft eine unglaublich dichte Atmosphäre und packende Bilder. So fühlt sich Daniel Craig als 007 pudelwohl – und sein Widersacher Javier Bardem ist endlich mal wieder ein richtig Böser!

Gaudi für Regentage

In der Schweiz ist das Brettspiel Brändi Dog schon Kult, in Deutschland geht’s grad erst los: ein bisserl Mensch ärgere dich nicht, aber mit Karten statt Würfel – und man braucht auch eine Menge Taktik. Hoher Ärgerfaktor garantiert! (Zu beziehen etwa bei spiele-offensive.de).

Heiße Rache, schaurig schön

Thomas Willmanns Roman Das finstere Tal war eine Sensation und wird derzeit verfilmt. Falls Sie’s noch nicht gelesen haben: Jetzt wär’ die Zeit dafür! Es geht um einen geheimnisvollen Fremden, der im 19. Jahrhundert ein abgeschiedenes Bergdorf heimsucht. Rache kann so schaurig schön sein! (Ullstein, 9,90 Euro).

Musik gegen den Regen

Da verfliegt die schlechte Laune: Miss 600 sind als Duo von der Insel wettererprobt. Hannah Garner umgarnt mit geschmeidiger Stimme, David Amar trommelt und zupft dazu – alles im blitzgescheiten Pop-Jazz-Gewand. Das Debüt Buying Time ist jetzt im Handel.

Har

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare