1. tz
  2. München
  3. Stadt

Letzte Sommer-Phase in München: Bald unter null Grad möglich - Experte erklärt Schnee-Chancen

Erstellt:

Kommentare

Das Wetter in München lädt besonders am Wochenende zum Draußen-Sein ein. Doch die Aussichten auf den anstehenden Oktober lassen aufhorchen.

München - Strahlender Sonnenschein, Temperaturen über 20 Grad. Petrus meint es nochmal gut mit den Menschen in und um München. Nach vielen kalten und nassen Tagen im Verlauf des Monats werden die milden Sonnenstrahlen viele geschundene Seelen trösten. Auch am Tag der Bundestagswahl, dem 26. September, zeigen die Wetter-Karten Sonne pur und Temperaturen von 23 Grad. Nach dem Gang zur Wahlurne also die perfekten Voraussetzungen, um einen Ausflug ins Grüne zu machen. Noch mehr genießen kann man die aktuelle Witterung wohl auch, da die aktuellen Prognosen für den Oktober eher düster ausfallen.

Wetter: Letzte warme Phase des Jahres - Prognose verspricht Temperatur-Sturz

Doch Schritt für Schritt. Zunächst bleibt es mehrere Tage noch spätsommerlich in München. Die Temperaturen erreichen in der Spitze bis zu 23 Grad, nachts kühlt es dann freilich ab, dennoch wird es nicht ganz so kalt wie in den vergangenen Wochen. Das Thermometer fällt dann nicht unter 12 Grad. Erst am Dienstag, 28. September, zeigen die Prognosen von wetter.net Regen an. Dann sollen - Stand jetzt - auch die Temperaturen fallen. Maximal 17 Grad werden dann angezeigt. Am Mittwoch, 29. September, soll es dann bei maximal 13 Grad richtig ungemütlich werden. Die sommerliche Phase ist damit nun wohl die letzte im laufenden Jahr.

Übrigens: Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.

Wetter: Schnee im Oktober? Experte sagt Winter-Wetter voraus

Im Oktober dann sollen die Temperaturen dann besonders nachts stark sinken. In und um München können laut Wetter-Experte Dominik Jung von wetter.net sogar unter null Grad. Sollte sich auch noch Niederschlag dazugesellen, könnte in Bayern und Baden-Württemberg auch in tieferen Lagen schon Ende Oktober der erste Schnee fallen. Es empfiehlt sich also, sich an die „Ostern bis Oktober“-Regel zu halten und rechtzeitig die Winterreifen aufzuziehen.

Auch interessant

Kommentare