Muss die Winterjacke ausgepackt werden?

Karten eindeutig: In München bahnt sich ein Wetter-Wechsel an

Regenwetter
+
Regenschirm und dicke Jacke? In München wird mal wohl bald nicht mehr drum herum kommen.

Das Wetter in München in den vergangenen Wochen dürfte viele Menschen nach einem regnerischen Sommer versöhnt haben. Doch die aktuellen Karten zeigen: Der Herbst steht wohl vor der Tür.

München - Was war das für ein gruseliger August. Das werden sich viele Menschen in München gedacht haben, nachdem der Urlaubsmonat unzählige kühle und regnerische Tage mit sich gebracht hatte. Auch der Übergang in den September war eher ein Vorgeschmack auf den Herbst als der Beginn eines schönen Spätsommers. Doch Petrus sollte es doch gut gemeint haben, die vergangenen knapp zwei Wochen strahlte die Sonne über München, und dürfte die eine oder andere gescholtene Seele wieder befriedigt haben. Doch aktuelle Karten zeigen, dass der Herbst wohl bald vor der Tür steht.

Wetter: Karten zeigen es - der Herbst steht in München vor der Tür

Doch zunächst ein Blick auf das Wetter in den kommenden Tagen. Der Montag, 13. September, bleibt in München angenehm mild und größtenteils sonnig. Bei knapp 22 Grad in der Spitze und satten neun Sonnenstunden (Aktuelles Maximum: 11) lädt der Start in die Woche zum Rausgehen ein. Auch der Dienstag ist nach Prognosen des Wetter-Portals wetteronline ein absoluter Wonnetag. Temperaturen von 24 Grad, ein makellos blauer Himmel dürfte einige gar zum Baden locken. Doch dann, in Richtung Mitte der Woche, zeigen die Karten Signale auf Wetterumschwung.

Übrigens: Bis zum Winter ist es zwar noch ein wenig hin, erste Berechnungen zeigen jedoch, wohin die Wetter-Reise in diesem Jahr gehen könnte.

Wetter: Sommer beendet? Vorhersagen lassen wenig Hoffnung zu

Bereits am Mittwoch, 15. September, soll sich nach aktuellen Prognosen die Sonne für maximal eine Stunde zeigen. Dazu soll es immer mal wieder regnen. Dann, am Donnerstag, kündigen sich Gewitter an, die Schauer nach München bringen können. Die Temperaturen sollen dann die 20 Grad aktuell nicht übertreffen. Tiefpunkt der neuesten Prognosen dürfte dann der Freitag darstellen, an dem viele die Herbstjacken aus dem Schrank packen dürften. Maximale Werte von 17 Grad und Dauerregen dürften dann das allerletzte Sommer-Gefühl des Jahres im Keim ersticken.

Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.

Auch interessant

Kommentare