Doch es gibt auch einen Negativ-Rekord

Wetter-Studie: München hat meiste Sonne

+
Zwei junge Frauen sonnen sich am Eisbach

München - Das hören wir gern! Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Unwetterradars hat München mit 1777 bundesweit die meisten Sonnenstunden aller Großstädte. Doch es gibt auch einen Negativ-Rekord.

Bei uns gibt es auch den meisten Niederschlag (944 Liter pro Quadratmeter) – in Berlin sind es nur 576 Liter. Nach Hamburg ist München im Jahresmittel die zweitkälteste Metropole. Und: Am Flughafen scheint pro Jahr rund 31 Stunden weniger die Sonne als in der Innenstadt. Grund: der Nebel. Im Schnitt regnet es dort auch weniger (834 Liter pro qm), dazu ist es übers Jahr hinweg einen Grad kälter (8,7 statt 9,7 Grad).

tz

Die aktuelle Wetter-Vorhersage

Der Biergarten-Führer

Badesee-Special

Sommer! Deutschlands Bikini- und FKK-Schönheiten

Sommer! Deutschlands Bikini- und FKK-Schönheiten

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare