Kein Winter in Sicht

117 Stunden Dezember-Sonne in München

+
Der Dezember ist noch nicht vorbei. Doch er geht schon jetzt in die Geschichte ein. Nämlich als der sonnigste der letzten 70 Jahre in München.

München - Der Dezember ist noch nicht vorbei. Doch er geht schon jetzt in die Geschichte ein. Nämlich als der sonnigste der letzten 70 Jahre in München. Und der Winter ist weiterhin nicht in Sicht.

Satte 117 Stunden schien diesen Monat in der Landeshauptstadt die Sonne, berichtet Gerhard Hofmann, Leiter der Klimaabteilung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in München. „Das ist ein Rekordwert“, sagt der Experte.

Normalerweise bekommen wir die Sonne im Dezember rund 54 Stunden zu Gesicht. „In diesem Monat war es also mehr als doppelt so viel Sonnenschein wie sonst“, sagt Hofmann. Ähnlich hoch war der Wert nur im Jahr 2006: Damals schien die Sonne im Dezember 110 Stunden lang.

Dementsprechend hoch waren in Bayern diesen Monat die Temperaturen. „Wir rechnen mit einer Abweichung von plus zwei bis drei Grad Celsius“, sagt Hofmann weiter. So war es in München im Dezember rund drei Grad wärmer als üblich, in Nürnberg zweieinhalb Grad. Damit zählt der diesjährige Dezember zu den wärmsten der letzten zehn Jahre. Ein Beispiel hat DWD-Diplom-Meteorologe Martin Jonas parat: Am Mittwoch, 25. Dezember, zeigte das Thermometer in Chieming (Landkreis Traunstein) und in Piding (Kreis Berchtesgadener Land) stolze 18,9 Grad Celsius an. Wärmer war es in Bayern diesen Monat laut Jonas nirgendwo.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa
So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum durchklicken
 © dpa

Der Dezember war warm, aber lange nicht der wärmste. Im Dezember vor zwei Jahren lag die durchschnittliche Temperatur Gerhard Hofmann zufolge ganze vier Grad über der Norm, im Jahr 2006 drei Grad drüber. Für eine Einordnung des bisherigen Winters sei es jetzt, Ende Dezember, allerdings noch zu früh. Um ein „Winter-Fazit“ ziehen zu können, müsse man die Monate Januar und Februar abwarten.

Was den Rest dieses Jahres betrifft, machen die Wetterexperten Jonas und Hofmann Winterfreunden wenig Hoffnung. Am Wochenende und kommende Woche ist keine Wetteränderung in Sicht. Es bleibt wechselhaft, Schnee wird es heuer wohl keinen mehr geben. Gute Aussichten prognostiziert Meteorologe Jonas dagegen für den Jahreswechsel: „In der Silvesternacht bleibt es wohl trocken und klart unter Umständen auf."

Alessandro Capasso

Auch interessant

Meistgelesen

Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Junge Münchner Richter sprechen über ihre spektakulärsten Fälle - auch ein FCB-Star war schon dabei
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare