Messungen am Marienplatz

Wie verstrahlt ist München?

+
Dr. Christian Bornkessel von der TU ­Ilmenau führte am Marienplatz Messungen durch.

München - Wie verstrahlt ist unsere Stadt? Mit dieser Frage beschäftigt sich ­derzeit der Wissenschaftler Dr. Christian Bornkessel von der TU ­Ilmenau.

Der Kasten, den er in der Hand hält, ist keine Fernbedienung, sondern ein Strahlungsmessgerät. Für eine Studie untersucht der Forscher unter anderem Signale von Rundfunk, Handy-Netzen und WLAN. Ergebnis am Marienplatz: „Wir sind deutlich unter den Grenzwerten.“ In den nächsten Tagen werden andere Plätze untersucht.

Neuer Service: Die wichtigsten Nachrichten der tz direkt per WhatsApp aufs Handy - So funktioniert's.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.