Wie wird der Sommer? Experte hat gute Nachrichten

+
Das schönste F-Wort der Stadt im Sommer: Flaucher! Hier hatten am Samstag auch Katja, Tanja, Babsi und Mona (v. r.) jede Menge Spaß

München - Dass die Temperaturen am Wochenende so deutlich über 30 Grad lagen, überraschte sogar Meteorologen. Ein Fachmann wagt nun eine Prognose für den Sommer - und hat gute Nachrichten.

Brutzeln, braten, bräunen: München hat sich am Wochenende in ein wahres Urlaubsparadies verwandelt – Mallorca-Stimmung an der Isar! Sonnenschein und Hitze lockten tausende Münchner in Parks, an Seen sowie auf die Auer Dult und das Frühlingsfest. München knackte den Hitzerekord: Mit 32,2 Grad glühte in der Stadt der wärmste Apriltag aller Zeiten – ein heißer Vorgeschmack auf diesen Sommer!

Wow! Traumwetter in München und Bayern

Wow! Traumwetter in München und Bayern

Hoch Janto bescherte der Stadt am Samstag rund 13 Sonnenstunden und blauen Himmel, warme Sahara-Luft aus Afrika sorgte für den Hitzehammer. Bereits Samstagmittag herrschten 28,5 Grad, da half nur noch Eisessen und Abtauchen am Flaucher. In der Nacht zum Sonntag zeigte das Thermometer immer noch 19,3 Grad Tiefsttemperatur – bei 20 Grad sprechen die Meteorologen von einer Tropennacht!

Vorhersage: So wird das Wetter in Ihrer Region

„Wir wussten zwar, dass es sehr warm wird, aber auch für uns kam es überraschend, dass die Temperaturen so deutlich über 30 Grad lagen“, sagt Dominik Jung von wetter.net. Doch nicht nur München erlebte den Hitzetag: „Flächendeckend haben wir in Bayern vielerorts Hitzerekorde gemessen.“

EM: Perfektes Public-Viewing-Wetter

Fußballfans dürfen jubeln: Die Wetter-Experten prognostizieren perfektes Public-Viewing-Wetter während der Europameisterschaft im Juni! Der Sommer wird laut Dominik Jung wärmer als in den vergangenen Jahren und bringt mehr Sonnenstunden für Bayern. „Es wird auf jeden Fall kein Plitsch-Platsch-Sommer wie 2011“, sagt der Wetterexperte. „Wir erwarten viele Tage mit blauem Himmel, sodass die Sonne noch kräftiger scheint und alles aufheizt.“ Zwischen Hitzewellen mit bis zu 35 Grad mischen sich heftige Schauer und Gewitter mit Hagel. Anfang August muss München die Regenschirme auspacken: Eine nasse Phase und kühlere Temperaturen bilden das Intermezzo, bevor der Sommer danach zurückkommt. Der Deutsche Wetterdienst bleibt lieber vorsichtig – und wagt noch keine Prognose für den Sommer 2012.

Für Erfrischung sorgen das Schyren- und das Dante-Freibad, die am Dienstag ihre Becken öffnen. Erst am Mittwoch und Donnerstag steigt das Regenrisiko laut Dominik Jung auf 40 bis 50 Prozent an, es wird ein wenig kühler.

CL/ RL

Wann welches Münchner Freibad aufmacht

Wann welches Münchner Freibad aufmacht

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen
Kosten in Millionenhöhe: Jugendamt pfuscht bei Verträgen

Kommentare