Betroffen sind U4/U5/U3/U6

Wiesn, Fußball - und Berufsverkehr: MVG warnt vor dem totalen U-Bahn-Chaos am Dienstag

Wird wohl recht überfüllt sein: U-Bahn in München.
+
Wird wohl recht überfüllt sein: U-Bahn in München.

Es ist Wiesn, Bayern spielt in der Allianzarena und dazu kommt noch der übliche Berufsverkehr. Die MVG warnt vor einem riesigen Verkehrschaos - und plant drastische Maßnahmen.

München - Die MVG berichtet: Am Dienstagnachmittag (25. September) wird es eng in der U-Bahn: Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) geht davon aus, dass es dann nicht nur auf den klassischen Wiesn-Linien U4 und U5 zu Überlastungen kommt, sondern auch auf der U3 und U6. Grund für die erwarteten Engpässe ist, dass Zehntausende Wiesn-Besucher, Fußballfans und ebenso viele Fahrgäste auf dem Weg in den Feierabend zur besten Hauptverkehrszeit in der U-Bahn zusammentreffen. Der FC Bayern tritt um 20.30 Uhr in der Allianz Arena gegen Augsburg an.

Die MVG rät: Wer die U-Bahnlinien U4/U5 und U3/U6 in der Innenstadt am Dienstagnachmittag meiden kann, sollte dies tun. Alle anderen Kunden werden gebeten, sich auf größere Einschränkungen einzustellen. Dazu zählen temporäre Bahnhofssperrungen an großen Zustiegs- und Umsteigebahnhöfen (etwa Goetheplatz, Sendlinger Tor, Marienplatz, Ode-onsplatz), entsprechende Wartezeiten und Umleitungen der Fahrgastströ-me an einzelnen Stationen (z. B. Sendlinger Tor), um den Andrang zu ent-zerren. MVG und U-Bahnwache haben zusätzliches Personal an zentralen Bahnhöfen im Einsatz, um die Situation möglichst gut zu bewältigen.

Alle aktuellen News und Geschichten rund ums Oktoberfest finden Sie auch in unserem Wiesn-Ticker

Tipp: Zu allen FCB-Spielen während der Wiesn wird wieder der Busservice ab S-Bahnhof Donnersbergerbrücke eingerichtet. Start ist am Dienstag, 25. September, um 18 Uhr. Die Busse fahren alle 10 Minuten von der Donnersbergerbrücke ohne Halt zum Stadion.

Auch interessant

Kommentare