Wild, wilder, München: Die heißesten Club-Fotos

+
Lecker ...

München - Einfach nur langweilig zu feiern, kommt für viele Münchner nicht in Frage. Es darf auch gerne mal etwas wilder zugehen. Das zeigen die ungewöhnlichsten Party-Bilder der vergangenen Tage.

Der Q-Club in der Kultfabrik wurde einmal mehr zum Hot Spot: Am Freitag und Samstag tanzten wieder leicht bekleidete GoGo-Girls auf den Podesten und heizten die Stimmung nicht nur bei den männlichen Besuchern an.

Am Donnerstag war es noch heißer: Da stieg im Q-Club die "Porno Lounge" mit allerlei freizügigen Einblicken. Blickfang Nummer 1 war eine Dame im Krankenschwestern-Outfit, die viel Haut zeigte, sich selbst an den Busen fasste und sich von einem Mann den Bauch lecken ließ. Auf einem Foto in der folgenden Fotostrecke sieht es sogar so aus, als ob sie sich von zwei Männern gleichzeitig die Brüste anfassen liesse.

Münchens wildeste Party-Fotos der vergangenen Tage

Münchens wildeste Party-Fotos der vergangenen Tage

In anderen Läden ging es hochgeschlossener zu - aber keineswegs langweilig. "at6th Clubbing" im Skyline war ein sichtlicher Erfolg, ebenso wie die Party "Hyper! Hyper!" im noch recht neuen 8Below.

Über die Stimmung in etablierten Clubs wie Crown's Club, Max & Moritz oder Sugar braucht man ohnehin kein Wort zu verlieren - die war offenbar prächtig.

Aber sehen Sie am besten selbst: tz-online hat oben die wildesten Party-Fotos aus den Münchner Clubs für Sie zusammengestellt.

Mehr zum Münchner Nachtleben: partygaenger.de

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare