Polizei schreitet ein

Wilde Demo am Stachus beinahe eskaliert

+

München - Eine als eher harmlos eingestufte Demonstration der französischen, erzkonservativen Organisation „Le Manif Pour Tous“ gegen die Homoehe drohte am Samstag am Stachus aus dem Ruder zu laufen.

Die 70 Teilnehmer waren im Nu umkreist von rund 300 Gegendemonstranten, die sich über Internet-Aufrufe formiert hatten und die Kundgebung lautstark mit einem Trillerpfeifen-Konzert störten. Als sich die Stimmung aufheizte, griffen 50 Polizisten ein, die die Lager trennten und die Demo-Teilnehmer schließlich zur Tram eskortierten. Zu Straftaten kam es nach Polizeiangaben nicht.

dop

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut
Sendlinger Straße: Fußgängerzone beschlossen, jetzt wird umgebaut

Kommentare