"Nicht für Einsätze gemacht"

Wer will Polizeipferd Hugo?

+
Polizeipferd Hugo sucht ein neues Zuhause.

München - Wallach Hugo ist ein Polizeipferd. Korrigiere, war ein Polizeipferd. Denn der sechsjährige Schimmel in Diensten der Münchner Polizei ist nicht mehr im Dienst und sucht jetzt neue Besitzer.

Er kann einfach nicht stillstehen. Deshalb verkauft die Polizei ihren sechsjährigen Wallach Hugo. Der Schimmel war bisher unter anderem im Streifendienst in der Innenstadt unterwegs. „Für polizeibedingte Aufgaben, zum Beispiel längeres Stehen bei Einsätzen, ist Hugo nicht gemacht“, sagt ein Sprecher. Sonst sei er aber völlig gesund.

Der Holsteiner, eine Sportpferderasse, wird als leistungsbereit beschrieben. Nach Angaben der Polizei ist er außerdem „leicht in der Hand“ und hat ein Talent sowohl zum Spring- als auch zum Dressurreiten. Hugo, der von Casall und Regina II abstammt, kostet 7000 Euro. Die Polizei hat Hugo vor einem Jahr ebenfalls für diesen Preis gekauft.

Die Beamten suchen jetzt ein gutes neues Zuhause für den Wallach. Interessenten sollen sich unter der Telefonnummer 089/94 55 05 12 melden.

weg

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare