Winterdienst kostet Stadt bisher über 10 Mio. Euro

+
Allein am 22. Dezember haben Streufahrzeuge mehr als 150 Tonnen Streusalz und knapp 20 Tonnen Split auf die Straßen und Gehwege gebracht.

München - Kurz vor Weihnachten zieht die Stadt Bilanz: Bisher hat der Winterdienst mehr als 10 Millionen Euro verschlungen! Sehen Sie hier die Zahlen im Überblick:

Die Stadt München veröffentlicht jeden Tag eine Winterdienstbilanz. Kurz vor Weihnachten wagt man zudem einen kleinen Rückblick: Bisher war der Winterdienst 41 Tage im Einsatz und 11 Tage in Bereitschaft. Insgesamt sind bisher Kosten von über 10 Millionen Euro angefallen.

Allein am 22. Dezember haben Streufahrzeuge mehr als 150 Tonnen Streusalz und knapp 20 Tonnen Split auf die Straßen und Gehwege gebracht. 143 Männer und Frauen waren mit 93 Fahrzeugen im Einsatz, um die Straßen befahrbar zu machen. Dieser eine Tag hat schon über 100.000 Euro gekostet.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare