Was wird aus dieser Grube?

+
Die große Eile bei den Ausgrabungen auf dem Marienhof war überflüssig: Wie viel Zeit nach der Arbeit der Archäologen bis zum Bau der zweiten Stammstecke bleibt, weiß keiner. Die 35 Japanischen Schnurbäume sind alle abgesiedelt.

München - Weiterhin wird davon ausgegangen, dass München die 2. Stammstrecke bekommt. Die große Frage ist nur, bis wann die Röhre fertiggestellt sein wird. Es gibt unterschiedliche Vorstellungen.

„Wenn München den Zuschlag für 2022 kriegt, sind wir mit der 2. Stammstrecke bestimmt rechtzeitig fertig.“ Das sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) nach dem Aus für die Olympia-Bewerbung 2018. „Das setzt natürlich eine Bewerbung voraus.“ Die Verfechter der S-Bahn-Entlastungsröhre wollen das Projekt aber so schnell wie möglich – und unabhängig von Olympia. Daran ließen allen voran Bahn und Freistaat keinen Zweifel.

2. Stammstrecke am Marienhof: Was die Ausgrabungen alles zum Vorschein bringen

Marienhof: Was die Ausgrabungen alles zum Vorschein bringen

Bahnvorstand Volker Kefer kündigte an, man werde „in den kommenden Wochen Antrag auf die Bundesmittel stellen“. Die geschätzten zwei Milliarden Euro werden zu 60 Prozent vom Bund getragen. Sondermittel gibt es ohne Olympia nicht, und das knappe Geld aus dem Gemeindefinanzierungstopf wird vom Freistaat verteilt.

Die Rathaus-Grünen fordern „Klarheit zur Finanzierung bis Jahresende“. Sollte die nicht vorliegen, werde die Stadt sich 2012 an die Neugestaltung des Marienhofs machen. Dort laufen gerade Ausgrabungsarbeiten – eigentlich im Hinblick auf den dort geplanten Bahnhof der zweiten Stammstrecke. Die CSU drängt noch mehr zur Eile. Fraktionschef Josef Schmid fordert von seinem Parteifreund Ramsauer „verbindliche Aussagen“ zur Finanzierung „bis Herbst“. Ein Scheitern des Projekts ist für den MVV-Chef Alexander Freitag undenkbar: „Jede Verzögerung des Projekts über 2018 hinaus wäre ein enormer Rückschritt.“

BW

Auch interessant

Meistgelesen

Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet

Kommentare