So wird "Tabaluga und die Zeichen der Zeit"

+
Peter Maffay

München - Am Montag gab’s erste Details, wie "Tabaluga und die Zeichen der Zeit" aussehen wird. Erster Eindruck: aufwändig, bunt, vielseitig. Ein Fest für Drachenfreunde.

Eigentlich braucht der kleine grüne Drache keine Werbung. Siehe Vorverkauf zur jüngsten Tabaluga-Produktion, die von Oktober bis Dezember über die Bühne gehen wird: Schon jetzt, sagte Peter Maffay auf der Pressekonferenz am Montag, sind schon 270 000 Tickets verkauft worden, darunter rund 30 000 in München! In der Olympiahalle wird Tabaluga und die Zeichen der Zeit vom 16. bis 18. November aufgeführt.

Nachdem Tabaluga in den bisherigen beiden Live-Shows schon Glück und Liebe auf der Spur war, geht’s jetzt um die Zeit. Und Zeit, so Maffay, wird es wohl auch für die letzte Produktion. „Ich bin jetzt 62“, schmunzelt der Rockstar. „Die erste Produktion war 1994, die zweite 2002. Jetzt rechnen Sie mal zehn Jahre weiter. Aber wer weiß: Vielleicht sehen wir uns ja wieder?“

Am Montag gab’s erste Details, wie Tabaluga und die Zeichen der Zeit aussehen wird. Erster Eindruck: aufwändig, bunt, vielseitig. Ein Fest für Drachenfreunde.

Rufus Beck, der die Regie übernimmt, hat sichtbar Spaß an der Präsentation. Er selbst wird auch wieder als Magier zu erleben sein, die Rolle des Schneemanns Arktos wird wieder Heinz Hoenig übernehmen. Als Lilly und „Die Zeit“ darf Ex-Monrose Mandy Capristo verzaubern, und von Ort zu Ort wechselnde Gaststars sollen zusätzlich Pepp bringen – angefragt sind u.a. Udo Lindenberg, Tim Benzko, David Garrett, Sissi Perlinger oder Uwe Ochsenknecht. Wer in München auftreten wird, steht noch nicht fest. Sicher ist: Dabei sind Der Graf, Ben Becker, Laith Al-Deen und Rea Garvey.

Die Musik ist natürlich live, Maffay und seine Kollegen werden dazu auf der Hauptbühne in einer Art Garage stehen, können aber jederzeit auch die Bühne betreten. Der Steg ins Publikum misst satte 24 Meter – und wer vorhatte, ganz stoisch auf seinem Platz zu verharren, wird sich täuschen. Denn neben der Hauptbühne und dem Steg gibt’s noch weitere im Rücken des Publikums. Turnen mit Tabaluga.

So wirkt Musik auf unseren Körper

So wirkt Musik auf unseren Körper

Apropos Turnen: Gleich 26 Tänzer sind bei der Produktion mit dabei, dazu gibt’s Akrobaten und eine eindrucksvolle Licht- und Bühnenkonzeption. Und wer tummelt sich auf der Bühne so alles, die Tabaluga das Rätsel der Zeit erklären wollen? Etwa der König der Tiere, ein Löwe, auf einem mächtigen Tresor; ein Zebra, das zwei Jahre im Gefängnis schmachten muss, weil es sich bemalt hatte, um beim Pferderennen mitzumachen – leider regnete es; eine Kameliendame, die sicher ist, dass man mit niemandem besser seine Zeit verbringen kann als mit ihr; oder auch, im Traum, Tabalugas verstorbener Vater.

Das Stück, sagt Maffay, ist für alle – „für Kinder und solche, die Kinder geblieben sind“. Die Musik wird dabei nicht verzärtelt, sondern es geht durchaus rockig zu. Jetzt heißt’s nur noch die Zeit rumbringen bis zum Start.

M. Bieber

Karten-Tel. 54 81 81 81

Lesen Sie auch: Schock im Flieger! Maffay muss notlanden

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare