Wo München am Mittwoch Oranje ist

+
Hollandfan: Wirt Darius Nodjumi vom Café Pinguin.

München -  „Hup Holland hup“ - der Schlachtruf wird am Mittwoch in München während des EM-Gipfels Deutschland gegen Niederlande (20.45 Uhr) selten zu hören sein. Denn nur 2078 Oranjes leben in der Stadt.

Holländische Geschäfte? Fehlanzeige. Aber das Café Pinguin am Max-Weber-Platz erstrahlt ganz in Orange. Wirt Darius Nodjoumi (40) serviert am Mittwochabend zum Public Viewing Bitterballen, mit Speck gefüllte Teigbällchen. „Angefangen hat alles vor acht Jahren mit dem Stammtisch des Holland-Clubs. Zum Spiel gegen Deutschland kommen viele Holländer her.“ Er erwartet rund 100 Fans.

Auch der Intendant der  Kammerspiele drückt den Holländern die Daumen: Johan Simons (65) wuchs in einem Dorf bei Rotterdam auf. Sein Tipp: 2:1. „Die Tore kommen von Huntelaar und Robben.“ An den Sieg der Holländer glaubt auch Geigenbauer Arjan Versteeg (39) aus Icking: „Wir Holländer haben einfach die beste Mannschaft!“

Public Viewing: Hier schaut München die EM

tz

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare