U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

Rechtsabbieger im Fokus der Polizei

Wo Radler in München gut aufpassen müssen

+
Rechtsabbiegen ist für Radler gefährlich.

Vorsicht beim Abbiegen! Ab kommendem Montag stehen Rechtsabbieger im Fokus der Polizei. Zwei Wochen lang kontrollieren Beamte zu den Hauptverkehrszeiten mehrmals die gefährlichsten Stellen in der Stadt und weisen Radler und Autofahrer auf Fehler hin.

München - Der Hintergrund: Häufig kommt es beim Rechtsabbiegen zu Unfällen. Insgesamt registrierte die Polizei im vergangenen Jahr 2222 verletzte Radler, knapp 318 davon zogen sich ihre Verletzungen bei einem Rechtsabbieger-Unfall zu. Mit der der Kampagne „Gscheid radln – aufeinander achten“ gab die Polizei eine Online-Umfrage in Auftrag, wo sich Radler durch Autofahrer gefährdet fühlen.

Vorsicht! Hier ist Abbiegen gefährlich!

Polizei-Umfrage: Diese Kreuzungen meldeten die Radler

Platz

Örtlichkeiten

Anzahl

1

Berg-am-Laim-Straße westl./Leuchtenbergring

51

2

Lindwurmstraße südlich/Poccistraße

47

3

Donnersbergerbrücke nördlich/Arnulfstraße

44

4

Sonnenstraße nördlich/Herzogspitalstraße

33

5

Maximilianstraße östlich/Steinsdorfstraße

27

6

Zweibrückenstraße östlich/Erhardtstraße

22

7

Paul-Heyse-Unterführung nördlich/Arnulfstraße

21

8

Ludwigsbrücke westlich/Steinsdorfstraße

21

9

Paul-Heyse-Straße nördl./Schwanthalerstraße

18

10

Dachauer Straße südlich/Sandstraße

16

11

Rosenheimer Straße nördlich/Am Gasteig

15

12

Borsigstraße nördlich/ Feldmochinger Straße

14

13

Humboldtstraße westlich/Pilgersheimer Straße

13

14

Sonnenstraße südlich/Schwanthalerstraße

12

15

Schenkendorfstraße westlich/Leopoldstraße

11

Quelle: Polizei

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 

Kommentare