Am Wochenende: Schnee in München möglich!

+
Auf der Zugspitze wurde Mitte August schon Schnee geschaufelt. Am Wochenende kann es in den Bergen sogar eine geschlossene Schneedecke geben.

München - Jetzt heißt’s warm anziehen! Schon am Mittwoch bibberten die Münchner im Hochnebel-Grau bei maximal acht Grad Celsius.

Doch es kommt noch viel dicker! Am Wochenende schaut der Winter möglicherweise zum ersten Mal in den Tälern der Alpen vorbei, möglicherweise sogar auch in München!

Volker Wünsche vom Deutschen Wetterdienst erklärt: „In den Bergen wird es ab 700 bis 800 Metern Höhe schneien, ein paar Zentimeter könnten sogar liegen bleiben.“ Für die Zugspitze prognostiziert er 30 Zentimeter Neuschnee.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Die Temperaturen sinken in München tagsüber auf acht bis zehn Grad Celsius, nachts sind sogar minus drei Grad möglich. Dazu soll es auch noch regnen. Wünsche warnt darum: „Nachts besteht durch überfrierende Nässe Glatteisgefahr.“ In der Nacht zum Montag sind sogar minus sechs Grad möglich!

Schuld an dem Wetterumschwung ist das Tief Quanna, das Hoch Norman vertreibt. Am Wochenende folgt das nächste Tief namens Roswitha. Damit geht eine Hochdruckwetterlage des Jahres zu Ende, die seit 25.September angehalten hatte.

Nba./We.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare