Zukunftsatlas

Wohlstand & Wettbewerb: München baut Vorsprung aus

München - Schöne Aussichten: München ist top! Laut einer Analyse des Prognos-Instituts belegen Landkreis und Stadt Spitzenplätze im Zukunftsatlas.

In dieser Studie werden alle deutschen Kommunen im Hinblick auf künftige Chancen bewertet. Das geschieht anhand von 29 Indikatoren. Die wiederum lassen sich in die Bereiche Demografie, Wohlstand & Soziale Lage, Arbeitsmarkt sowie Wettbewerb und Innovation zusammenfassen. Beim Indikator Digitalisierung liegt die Metropolregion sogar so weit vor anderen Städten, dass eigens eine neue Bewertungs-Kategorie geschaffen werden musste.„Seit ich diese Studie mache, waren München und der Landkreis immer mit relativ großem Abstand auf den Plätzen  eins und zwei“, sagt Peter Kaiser von Prognos. Der erste Atlas erschien 2004. Kaiser weiß: „In vielen Kategorien sind München und der Landkreis den anderen Kommunen in Deutschland schon sehr, sehr weit voraus!“ 

Demografie: Das Bevölkerungswachstum betrug in den Jahren 2012 bis 2014 satte 3,1 Prozent in der Stadt. Im Landkreis lag der Zuwachs bei 2,5 Prozent. Der Bundesschnitt beträgt 0,7 Prozent. Vor allem junge Erwachsene zieht es in die Stadt. 

Wohlstand & Soziale Lage: Indikator ist unter anderem die Kaufkraft in Stadt und Landkreis. Liegt der bundesdeutsche Schnitt bei einer Zahl von 100, dann beträgt die Kennziffer im Landkreis München 138,4. In der Stadt liegt sie bei 132,8. Am meisten Geld zum Ausgeben haben die Menschen im Landkreis Starnberg. Der Wert hier: 146,7! Das ist deutscher Spitzenwert.  Dafür gibt es in München wesentlich mehr Menschen, die sich einen Haushalt teilen oder von Hartz IV leben im Vergleich zu anderen Regionen. 

Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote liegt in der Stadt bei 4,6 Prozent, im Landkreis bei 2,7. Auch spannend: Der Anteil der hochqualifiziert Beschäftigten ist gewachsen - um 4,7 Prozentpunkte. Das bedeutet bundesweit Rang eins. Rang fünf geht an den Landkreis mit vier Prozentpunkten. Insgesamt ist die Zahl der Arbeitsplätze in der Stadt um 8,4 Prozent gestiegen, im Landkreis sogar um elf. Deutschland-Vergleich: 5,1 Prozent. Wettbewerb & Innovation: Von bundesweit 3,5 Millionen Stellenangeboten wurden allein 55 000 Webdesigner, Informatiker oder Ingenieure nur in der Region gesucht. „Die Entwicklung dort ist so weit weg von anderen Städten“, sagt Peter Kaiser, „dass wir extra eine Kategorie geschaffen haben.“ Die Bewertung ging eigentlich nur bis fünf Sterne. Nun gibt es zwei Teilnehmer mit Fünf-Sterne-Plus: München und der Landkreis. 

S.Karowski, I. Maier

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall in München: Mutter und Tochter (11) sterben in Wrack
Schrecklicher Unfall in München: Mutter und Tochter (11) sterben in Wrack
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.