Didi’s Tipp

Das eigene Zuhause als Altersvorsorge nutzen

Senioren können ihr monatliches Einkommen mit dem Geld aufbessern, das sie über all die Jahre in ihre Immobilie gesteckt haben.
+
Senioren können ihr monatliches Einkommen mit dem Geld aufbessern, das sie über all die Jahre in ihre Immobilie gesteckt haben.

Ihre Immobilie in ein Finanzpolster umwandeln und weiterhin dahoam wohnen bleiben – lebenslang und mietfrei. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Sie wohnen in einem Eigenheim und haben dafür ein Leben lang hart gearbeitet. Sie dürfen sich jetzt oder in naher Zukunft als Rentner bezeichnen und würden den Ruhestand gerne genießen. Jedoch haben viele Ruheständler eine geringe Rente und die steigenden Lebenshaltungskosten lassen keine großen Sprünge zu. Sie sind eigentlich vermögend, denn Sie haben Kapital in Ihrer Immobilie angehäuft. Mit diesem Problem haben derzeit immer mehr Senioren zu kämpfen. WOHNEN & GUT LEBEN hat eine Lösung für diese Problematik geschaffen. Mit Immobilienverrentung wird die eigene Immobilie zur Geldquelle: Der Haus- oder Wohnungseigentümer verrentet seine Immobilie und bekommt dafür zwei Dinge: Erstens einen fairen Preis und zweitens das lebenslange Recht darin zu wohnen. Mietfrei. 

Zuhause wohnen 

Immobilienökonom Anton Hiltmair

Senioren können ihr monatliches Einkommen mit dem Geld aufbessern, das sie über all die Jahre in ihre Immobilie gesteckt haben. Und trotzdem können sie in ihren vertrauten vier Wänden bleiben. Ohne Umzug“, erklärt Anton Hiltmair, Geschäftsführer der WOHNEN & GUT LEBEN GmbH aus München. Hiltmair ist seit über zehn Jahren ein verlässlicher Partner in der Immobilienverrentung. 

Individuelle Lösungen 

Als Münchner liegt ihm die Zufriedenheit seiner Kunden, die vorwiegend aus der Region kommen, besonders am Herzen. „Es kommt auf eine ganzheitliche Betrachtung von Finanzen, dem Wert der Immobilie, der monatlichen Rente, eventuellen Darlehen, möglichen Erbansprüche und ggf. steuerlichen Aspekten an. Jeder Kunde bekommt von uns eine individuelle Lösung, die genau auf seine Situation und seine Wünsche zugeschnitten ist“, so der lokale Immobilienökonom. 

Notarielle Sicherheit 

Wer sich nach eingehender Prüfung für eine Immobilienverrentung entscheidet, sichert sich rechtlich und finanziell ab: Das lebenslange Nutzungsrecht wird durch einen Eintrag im Grundbuch gewährleistet. Zudem kommt der Verkäufer unmittelbar nach dem notariellen Kaufvertrag zu seinem Geld. 

Finanzielle Freiheit 

Jetzt stehen ihm alle Türen offen für eine bessere medizinische Versorgung, für langersehnte Wünsche oder einfach für einen finanziell entspannten Alltag. Manche Senioren verwenden das Geld auch zur Schuldentilgung oder zur Steuersenkung bei einer Vererbung. Obendrein hat die Verrentung einen schönen Nebeneffekt: Zukünftige Ausgaben beispielsweise für eine Fassadensanierung oder eine neue Heizung können nach der Verrentung auf den Käufer übertragen werden. 

Kostenlose und unverbindliche Beratung 

Wenn auch Sie von den Vorteilen der Immobilienverrentung profitieren wollen, lassen Sie sich von einem erfahrenen Unternehmen beraten. Die WOHNEN & GUT LEBEN GmbH bietet Interessenten eine kostenlose und unverbindliche Auswertung ihrer individuellen Situation. Sie erhalten sofortige Transparenz über den Wert Ihrer Immobilie sowie einen Überblick, welche Variante der Immobilienverrentung am besten zu Ihnen passt. Hiltmair: „Wir begleiten unsere Kunden durch den gesamten Prozess. Gemeinsam mit ihnen freut es uns, wenn sie nach nur wenigen Wochen anfangen können, den golden Herbst Ihres Lebens verdientermaßen zu genießen.“

Hier weitere interessante Themen

Wohnen & Gut Leben Kundin berichtet über die Verrentung: „Es ist alles wie immer, nur besser“
Die Münchnerin Anna H. hat mehrere Jahrzehnte bei einer Münchner Bank gearbeitet. Jetzt ist die 67-jährige in Rente. „Endlich habe ich Zeit, mich voll und ganz den schönen Dingen des Lebens zu widmen“, so die Seniorin. Ein Problem hat Anna H. allerdings: Die Rente ist zwar ausreichend, aber bei den aktuellen Lebenshaltungskosten und Ihren Wünschen auch nicht üppig. Zudem ist der Großteil ihres Vermögens in der Immobilie gebunden.
Hier weiterlesen

Wie sich die Coronakrise auf den Immobilienmarkt auswirkt?
In den letzten Jahren stieg der Wert von Immobilien in München und Umland kontinuierlich an. Egal ob Finanzkrise, Schuldenkrise oder Brexit: Je unsicherer der Markt schien, desto gefragter waren Grundstücke, Häuser und Wohnungen hier in der Region.
Doch hält diese Wertsteigerung auch in Zeiten von Corona an? Oder sinken die Immobilien sogar in ihrem im Wert? Erstmals seit Jahrzehnten ist jeder – und somit auch alle Wirtschaftszweige – von der aktuellen COVID19 Krise betroffen. Je länger die Krise dauert, desto wahrscheinlicher ist ein Rückgang der Immobilienpreise.
Mehr Infos hier

Möchten Sie mehr erfahren?

Das Expertenteam von WOHNEN & GUT LEBEN erklärt Ihnen, wie die Immobilienverrentung funktioniert. Nehmen Sie Kontakt auf und vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch oder fordern Sie Informationsunterlagen an. Alternativ können Sie sich auch telefonisch beraten lassen.

WOHNEN & GUT LEBEN GmbH
Maria-Theresia-Straße 1
81675 München
Telefon 089 – 21909310
Email info@wohnenundgutleben.de
www.wohnenundgutleben.de

Auch interessant

Meistgelesen

Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
Unbekannter zieht Münchnerin in ein Maisfeld und vergewaltigt sie - Polizei schnappt ihn mitten in der Nacht
Zwei Münchner wollen Anhänger mit Steinen Abfahrt hinunterschieben - dann strauchelt einer und wird überrollt
Zwei Münchner wollen Anhänger mit Steinen Abfahrt hinunterschieben - dann strauchelt einer und wird überrollt
Bittere Statistik für S-Bahn München: Züge kommen immer unpünktlicher - schlechter schneidet nur eine Stadt ab
Bittere Statistik für S-Bahn München: Züge kommen immer unpünktlicher - schlechter schneidet nur eine Stadt ab
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.