Im Wohnheim: Frau brannten die Beine

München - Eine 49 Jahre alte Bewohnerin eines Wohnheims hat am frühen Sonntagmorgen einen Brand ausgelöst. Dabei wurde sie an beiden Beinen schwer verletzt. Die Ursache ist bereits bekannt.

Eine Betreuerin der Einrichtung war am Sonntagmorgen gegen 4.55 Uhr auf die 49-Jährige aufmerksam geworden. Die Frau kam mit brennenden Beinen aus ihrem Appartment gelaufen. Die Betreuerin konnte die Flammen schnell löschen und verständigte die Feuerwehr. Gleichzeitig löste der Feuermelder im Wohnheim Alarm aus.

Die 49-Jährige musste mit Verbrennungen an den Beinen in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch das Feuer wurde ihr Appartment teilweise beschädigt. Die Ermittlungen ergaben, dass ein falsch entsorgter Zigarettenstummel den Brand verursacht hatte. Außerdem fanden die Beamten heraus, dass eine neben dem Bett gelagerte Plastiktüte mit Kleidung Feuer gefangen hatte.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion