Tod in der Wohnung - Ursache geklärt

München - Einen grausigen Fund hat die Berufsfeuerwehr München bei einem Einsatz in Obergiesing gemacht: Eine Leiche in der Küche. Jetzt ist die Ursache geklärt, weshalb der Mann ums Leben gekommen war.

Giesing: Mann stirbt bei Wohnungsbrand

Der Brand war am Donnerstag gegen 5.40 Uhr in einer Wohnung in der Untersbergstraße ausgebrochen. Nachdem die Feuerwehr die Flammen im Bereich eines Sofas gelöscht hatte, wurde der 70-jährige Wohnungsinhaber tot in der Küche aufgefunden.

Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion im Institut für Rechtsmedizin durchgeführt. Dabei ergab sich, dass der 70- Jährige an einer natürlichen Todesursache verstarb (Lungentropfenembolie). Ermittlungen ergaben, dass der Wohnungsinhaber schwer krank war. Der Leichnam hatte darüber hinaus keine erhöhten CO-Werte im Blut und auch keine Rauch- oder Rußpartikel in den Atemwegen. Deswegen wird davon ausgegangen, dass der Rentner aufgrund seiner Krankheit in der Küche verstarb. Als Brandursache konnte eine Zigarettenkippe ermittelt werden.

Rubriklistenbild: © Thomas Gaulke

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion