16-Jähriger malt Hakenkreuze an die Wand

+
16-Jähriger malte Hakenkreuze an die Wand - und wurde festgenommen (Symbolbild)

München - Ein Schüler hat vier Hakenkreuze am Stachus an eine Wand geschmiert. Danach wurde der 16-Jährige festgenommen - weil Zeugen ihn bis auf eine Toilette verfolgten.

Am Freitag wurde der 16-jähriger Schüler von Zeugen beobachtet, wie er gegen 22.40 Uhr im Bereich einer Rolltreppe am Karlsplatz vier deutlich erkennbare, etwa 15 x 15 cm große Hakenkreuze, ein sogenanntes „Anarcho- A“ und die Buchstaben „S“ und „M“ mit einem Eddingstift an der Seitenwand einer Rolltreppe anbrachte.

Der 16-Jährige befand sich in Begleitung von vier weiteren Jugendlichen, die sich an der Tat jedoch nicht beteiligten. Zeugen verständigten die Polizei und verfolgten anschließend den Täter, der sich von der Gruppe getrennt hatte.

Polizeibeamte konnten ihn schließlich in einem Lokal in der Innenstadt auf der Toilette, wo er sich gerade die Hände wusch, festnehmen. Später wurde er seinem Vater übergeben.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare