Wohnungsbrand: Drei Verletzte und hoher Schaden

München - Beim Feuer in einer Zweizimmerwohnung in Berg am Laim sind am Silvestermorgen drei Menschen verletzt worden. Die Wohnung ist unbewohnbar.

Berg am Laim: Drei Verletzte bei Brand

Ein junger Mann hatte gegen 8 Uhr in einer Wohnung in Berg am Laim Brandgeruch bemerkt. Er weckte zwei weitere junge Männer, die ebenfalls in der Erdgeschosswohnung schliefen. In der Wohnküche der Zweizimmerwohnung war ein Brand ausgebrochen. Gemeinsam konnten sie die Räumlichkeiten rechtzeitig verlassen.

Einsatzkräfte der Feuerwache Ramersdorf drangen über zwei Fenster in die Wohnung ein und konnten den Brand löschen. Im Zuge der Nachlöscharbeiten musste bei der Suche nach Glutnestern eine Zwischendecke geöffnet werden. Die drei jungen Männer erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr versorgten die Patienten. Ein 21-Jähriger musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Wohnung ist aufgrund der Brandeinwirkung und durch die Rußniederschlag unbewohnbar. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 80.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare