Wohnungsbrand: Frau erleidet schwere Verbrennungen

München - In einer Wohnung hat am Freitagabend ein Feuer gewütet. Als die Feuerwehr anrückte, fanden sie in einem der Zimmer die Bewohnerin, die schwere Verbrennungen erlitten hatte.

Das Feuer war in einem vierstöckigen Haus in der Augustenstraße im Zentrum Münchens ausgebrochen

Passanten und Anwohner waren am Freitagabend gegen 21.16 Uhr auf Hilferufe aufmerksam geworden, die aus einer Wohnung in einem Haus in der Augustenstraße drangen. Im dritten Stock war ein Feuer ausgebrochen. Sie alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte drangen zu der Wohnung vor und fanden in einem der Zimmer die 75 Jahre alte Bewohnerin. Sie hatte durch die Flammen schwere Verbrennungen am Oberkörper und an den Beinen erlitten und musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Ihr Gesundheitszustand ist laut Feuerwehr kritisch.

Die Brandursache ist momentan noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare