Trotz Wohnungsnot

Zwei Prozent Leerstand in München

München - Wohnraum in München wird immer knapper, da teurer. Das ist nicht so ganz richtig, denn die neuesten Zahlen belegen: Rund zwei Prozent der Wohnung stehen leer.

Trotz akuter Wohnungsnot stehen rund zwei Prozent der Wohnungen in München leer. Das teilte die Stadt am Freitag mit. Insgesamt stünden rund 17 000 Wohnungen leer, rund 1200 davon seien städtische. Dagegen will die Kommune nun etwas tun und plant eine Offensive gegen den Leerstand städtischer Wohnungen. Der sei zwar im Vergleich zum Bundesdurchschnitt gering, aber: „Jede einzelne zu lang leerstehende städtische Wohnung ist eine zuviel.“ OB-Kandidat Dieter Reiter (SPD) kündigte an, die Leerstandslisten der städtischen Wohnungsgesellschaften „strukturiert“ abzuarbeiten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare