XXL-Krankentransporter: Rettung für Schwergewichte

+
Matthias Wenig (l.) von der AOK Bayern übergab das Fahrzeug an Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble (r.).

München - Die Berufsfeuerwehr München hat einen neuen Rettungstransportwagen, der besonders für schwergewichtige Patienten ausgelegt ist. Ein Höchstgewicht gibt es dennoch.

Die Hebebühne am Heck und das Tragesystem bewältigen bis zu 750 Kilogramm. Übliche Rettungswägen sind nur mit maximal 150 Kilo belastbar. Der neue Einsatzwagen kann so auch Intensivpatienten samt Klinikbett und medizinischem Gerät transportieren.

Obendrein wurde er speziell für den Transport hoch infektiöser Patienten ausgestattet. 273 000 Euro hat der Rettungswagen gekostet. Den Löwenanteil bezahlen die bayerischen Krankenkassen, den Rest die Landeshauptstadt.

tz

auch interessant

Kommentare