"Zuhause machst Du's doch auch nicht"

Video gegen Isar-Müll geht durchs Netz

+

München - Wer würde seine Wohnung, sein Haus oder seinen Garten freiwillig zumüllen? Weil das an der Isar passiert, gibt es ein originelles Video, das auf die Verschmutzung hinweist - und ein Internet-Hit werden könnte.

Sie rauchen, sie trinken, sie feiern - und sie schmeißen ihren Müll einfach auf den Boden. Sie radeln querfeldein, sie kippen ihren Grill aus. Kurz: Sie hinterlassen ein mittelschweres Chaos aus Dreck, Scherben und Abfall. Allerdings sind die jungen Menschen, die in diesem Kino-Spot zu sehen sind, nicht draußen. Sondern in einer Wohnung. Daheim würde man das eigentlich nicht machen, so die Botschaft.

"Zuhause machst Du's doch auch nicht."

Was im Video der Initiative "Deine Isar" zu sehen ist, ist an der Isar im Münchner Stadtgebiet Alltag. Abfall, Kippen, Dreck - die Isar verkomme mehr und mehr zur Müllkippe derer, die ihre Ufer zum Feiern nutzen. Finden zumindest die Initiatoren des Vereins "Deine Isar". Sie ärgern sich über die zunehmende Verschmutzung der Isarufer und die Gleichgültigkeit ihrer Besucher und rufen regelmäßig zu Aktionen auf - wie dem Ramadama am Flaucher am kommenden Sonntag (27. Juli 2014).

Aber wie bringt man die Masse der Isarbesucher dazu, aufmerksamer zu sein und vor allem den von ihnen verursachten Müll zu entsorgen? In Zeiten von Social Media gelingt das am besten mit einem viralen Hit. Das könnte mit dem Kinospot "DEINE ISAR - Zuhause machst du's ja auch nicht" klappen. Zumindest wird das Video bereits fleißig auf Twitter geteilt. Es ist übrigens der dritte Spot des Vereins, bereits 2012 und 2013 hatten die Brauerei Paulaner und "Deine Isar" zu einem Wettbewerb ausgerufen, deren Gewinner die Filme dann umsetzten.

Kernaussage des aktuellen wie der alten Spots: Nutzt den öffentlichen Raum für Eure Freizeit - aber räumt hinterher auf, so wie Ihr es bei Euch zuhause tun würdet.

kb

Auch interessant

Kommentare