1. tz
  2. München
  3. Stadt

Zähne ausgeschlagen und vor die Tür gesetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Verrückter Überfall in Kleinhadern: Ein Maskierter (25) hat am Mittwoch bei einem 43-Jährigen geklingelt, ihm vier Zähne ausgeschlagen und ihn dann aus seiner Wohnung gesperrt.

Der Maskierte läutete gegen 22.30 Uhr an der Wohnungstür des 43-Jährigen in Kleinhadern. Als er öffnete, schlug ihm der Unbekannte unvermittelt und wortlos zweimal mit der Faust ins Gesicht. Anschließend schubste der Unbekannte den völlig überraschten Wohnungseigentümer hinaus und verkeilte die Tür von innen.

Der 43-Jährige rief im Treppenhaus laut um Hilfe und klopfte verzweifelt an die Tür seiner Nachbarin. Doch die Frau öffnete aus Angst die Tür nicht, verständigte aber die Polizei. Auf Socken, ohne Jacke und aus dem Mund blutend ging der 43-Jährige auf die Straße und verständigte von einer Telefonzelle aus selbst nochmal die Polizei.

Als die Polizeibeamten eintrafen, befand sich der offensichtlich alkoholisierte Maskierte noch im Appartement. Er wurde von den Beamten noch in der Wohnung festgenommen, wobei er erheblichen Widerstand leistete. Am Donnerstag wird der 25-jährige Berufslose dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Der Wohnungsinhaber wurde bei dem Überfall nicht unerheblich verletzt: Er verlor durch die Faustschläge vier Zähne, erlitt eine aufgeplatzte Unterlippe und musste zur ambulanten Behandlung in eine Münchner Klinik gebracht werden.

mm

Auch interessant

Kommentare