1. tz
  2. München
  3. Stadt

So verwüsteten die Studenten ihre Uni

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bei ihrer Besetzung haben Studenten Fenster eingeschlagen und Wände beschmiert. © LMU

München - Schmierereien, eingeschlagene Fenster, aufgebrochene Türen und eine zerstörte Orgel - in der Ludwig-Maximilians-Universität ist ein Bild der Verwüstung zurückgeblieben.

Die Studenten, die seit 11. November das Audimax besetzt hatten, haben im Unigebäude so sehr gewütet, dass laut LMU-Präsident Bernd Huber aufgrund von Beschädigungen und Kosten für den Wachdienst 100 000 Euro Schaden entstanden seien.

Bilder der Verwüstung

Neben einer Vielzahl von Schmierereien wurden drei Türverglasungen sowie ein Fenster eingeschlagen, mehrere Türen aufgebrochen, drei Lampen sowie die historische Universitätsorgel beschädigt. Des Weiteren wurden mindestens drei Feuerlöscher und zwei Orgelpfeifen entwendet. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Besetzer des Audimax waren am Montag, 28. Dezember, von Präsident Bernd Huber aufgefordert worden, das Gebäude zu verlassen.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema