Zeugensuche: Frau angefahren und geflüchtet

München - Eine 55-jährige Fußgängerin wurde am Heiligabend in Bogenhausen von einem Unbekannten angefahren. Bevor er vom Unfallort flüchtete, versuchte der Mann der Frau noch einzureden, nicht die Polizei einzuschalten.

Am Samstagabend, gegen 18.50 Uhr, wollte eine 55-jährige Angestellte mit ihrem Ehemann die Denninger Straße überqueren. Wie die Münchner Polizei berichtet, missachtete ein Golffahrer mit drei Insassen die grüne Fußgängerampel und erfasste die 55-Jährige mit dem rechten Frontscheinwerfer. Die Frau wurde dabei im Stirnbereich und am linken Knie verletzt. Der Unfallfahrer hielt kurz an, äußerte, dass die Polizei nicht von Nöten sei und flüchtete unerkannt auf der Denninger Straße stadteinwärts. Die 55-jährige Fußgängerin begab sich erst am nächsten Tag in ein Krankenhaus, indem sie mit Verdacht auf Hirnblutung stationär aufgenommen wurde.

Zeugenaufruf:

Bei dem Wagen soll es sich um einen grauen VW Golf neueren Baujahres handeln. Eventuell weist das Fahrzeug Schäden am Frontbereich rechtsseitig, insbesondere am rechten Scheinwerfer, auf. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando München, Tel. 089/6216-3322, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

auch interessant

Meistgelesen

So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare