Die Ziele der ­grünen Rebellin

+
Strahlende Siegerin im Kampf um den Vorsitz bei den Münchner Grünen: Katharina Schulze

München - Katharina Schulze (25) ist die neue Münchner Stadtverbands-Chefin. Das sind die Ziele der Politikstudentin.

Die Doppelspitze der Münchner Grünen ist wieder komplett: Katharina Schulze steht ab sofort an der Seite ihres männlichen Counterparts Nikolaus von Hoenning. Die 25-jährige Politikstudentin nimmt die Position von Hanna Sammüller ein: Die 26-Jährige war zurückgetreten, weil sie sich auf ihre Jura-Dissertation konzentrieren will. Was sich durch den Wechsel in der Führung nicht geändert hat: Auch diese Chefin ist Gegnerin der Olympia-Bewerbung. Sie hat sogar kürzlich beim Bundesparteitag in Freiburg eine flammende Rede gegen das olympische Feuer gehalten.

Bei der Münchner Stadtversammlung setzte sich Katharina Schulze mit 108 Stimmen deutlich gegen ihre Kontrahentin Ilga Fink (30) durch. Auch sie ist NOlympia-Verfechterin – wie im Übrigen die Basis in München und ganz Deutschland. Das „böse Wort mit O“ will die neue Chefin eigentlich gar nicht mehr hören: „Wir müssen umgehen mit der Diskrepanz zwischen Rathaus-Fraktion und Basis“ – und sich mit Energie auf anstehende Aufgaben stürzen. Bei anderen Themen gebe es eine gute Zusammenarbeit mit der Rathausriege, unterstreicht Schulze: „Wir ziehen in vielem an einem Strang.“ Jetzt gehe es darum, dem stark gewachsenen Stadtverband – soeben wurde das tausendste Mitglied begrüßt – angemessene Strukturen zu geben, dass sich alle einbringen und alle mitdiskutieren können. „Arbeitskreise müssen wieder aktiviert und neue eingerichtet werden.“

Ziel ist eine „Vision für ein grünes München 2020“. Dazu gehören Energie-, Mobilitäts-, Gleichberechtigungspolitik – unter anderem, denn die Grünen wollen themenmäßig „breit und gut aufgestellt sein“: „Wir sehen uns als die urbane Partei.“ Deshalb soll auch die Fraktion noch größer werden.

Will sie selbst als erste Grüne als Oberbürgermeisterin kandidieren? Dafür wäre sie 2014 doch noch zu jung, lacht die selbstbewusste 25-Jährige. Aber eine/n Grüne/n als Rathauschef kann sie sich vorstellen. „Das wär’ phänomenal!“

Barbara Wimmer

Auch interessant

Meistgelesen

Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Schnee-Spaß in der Stadt: Wo man in München Wintersporteln kann
Schnee-Spaß in der Stadt: Wo man in München Wintersporteln kann
Warum raste heute Morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
Warum raste heute Morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
Unsere Aktion zum Fest der Liebe: Gemeinsam gegen die Einsamkeit
Unsere Aktion zum Fest der Liebe: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Kommentare