Zigaretten schuld? Frau bei Balkonbrand verletzt

München - Bei einem Balkonbrand am Hart ist am Mittwochmittag eine Frau leicht verletzt worden. Schuld könnten Zigarettenkippen sein.

Am Mittwoch gegen 14.50 Uhr ist auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Der Brand entstand laut Polizei in dem Bereich, in dem die Wohnungsinhaberin regelmäßig ihre Zigarettenkippen entsorgte.

Das Feuer erfasste zunächst einen abgestellten Lattenrost und Kartonagen und griff dann auf den Kunststoffrahmen der Balkontür und auf die Wärmeschutzdämmung der Fassade über.

Die 42-Jährige versuchte zwar, das Feuer mit Wasser selbst zu löschen, doch es gelang ihr nicht. Erst die hinzugerufene Feuerwehr bekam den Brand in den Griff. Bei den Löschversuchen erlitt die 42 Jahre alte Mieterin eine leichte Rauchgasvergiftung und musste ambulant behandelt werden. Durch den Brand entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion